23.08.07 20:37 Uhr
 154
 

Berlin: Intendant Vladimir Malakhov ein weiteres Mal unterm Messer

Vladimir Malakhov hat sich erneut am Knie operieren lassen. Nach der Operation am Kreuzband muss der Intendant des Berliner Staatsballetts nun mehrere Monate pausieren.

Bei der festlichen Ballett-Gala zur Saisoneröffnung am 28. September wird er das Publikum durch das Programm führen, tanzen wird er jedoch noch nicht.

Erst Anfang 2008 wird Malakhov wieder seinem Beruf als Tänzer auf der Bühne nachgehen können.


WebReporter: *Sarah*
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Messe, Messer, Intendant
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2007 20:56 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann mal weiterhin gute Besserung der kleinen Primaballerina.

Ist eigentlich schonmal jemandem in den Sinn gekommen, die Jungs und Mädels mit den zarten Schühchen auf EPO und andere Dopingmittel zu testen?

;-)
Kommentar ansehen
23.08.2007 21:31 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein Opa musste sich letzten Monat: einer Blinddarmoperation unterziehen!
Kommentar ansehen
24.08.2007 22:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@drops111 Nichts gegen die: Blinddarmoperation deines Opas, aber wenn du Intendant des Berliner Staatsballetts bist, stehst du halt mehr im Mittelpunkt.
Oder meinst, es würde Aufsehen erregen, wenn mich meine Mutter zum Essen einladen würde und hätte ihre Geldbörse vergessen. Wenn der Papst mal auf einen Espresso geht und dem passiert dies, dann wäre es ne News mit X-Tausend Visits >iro off<

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?