22.08.07 16:38 Uhr
 436
 

Moderner Fünfkampf: Russischer Nationaltrainer prügelt seine Athletin

Dem russischen Nationaltrainer Alexej Chaplanow droht nun ein Lizenzentzug auf unbestimmte Zeit. Russland hatte im Modernen Fünfkampf die Goldmedaille der Staffel schon so gut wie sicher, doch durch ein schwaches Reitergebnis verpassten sie diese.

Alexej Chaplanow habe seine Athletin daraufhin geschubst und verstieß so gegen die Regeln der Athleten-Betreuung.

Der Trainer, dem schon einmal Handgreiflichkeiten gegenüber Athelten unterstellt worden waren, wurde schon einmal auf Grund des damaligen Ereignisses für zwei Jahre gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nation, National, Russisch, Nationaltrainer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2007 14:58 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das darf einem Trainer einfach nicht passieren. Egal, wie sehr seine Athelten den Wettkampf verbocken, darf das nicht passieren.
Kommentar ansehen
22.08.2007 17:51 Uhr von tourniquet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ich die news gelesen hab, dachte ich der hat die vermöbelt, aber geschubbst...naja gibts tollere umschreibungen als verprügelt^^
Kommentar ansehen
22.08.2007 19:37 Uhr von airstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verprügelt? Zwischen Prügeln und Schubsen liegt noch immer ein Unterschied. Ziemlich reisserisch der Titel, deswegen eine schlechtere Beurteilung ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?