22.08.07 14:01 Uhr
 393
 

In Nordrhein-Westfalen gibt es 24.000 selbständige türkischstämmige Unternehmer

In Nordrhein-Westfalen gibt es zurzeit rund 24.000 selbständige türkischstämmige Unternehmer. Damit ist die Zahl der Deutsch-Türken mit eigenen Firmen seit 1987 um 300 Prozent angestiegen.

50 Prozent der türkischstämmigen Unternehemer sind im Ruhrgebiet beheimatet. Im vergangenen Jahr erreichten diese Firmen einen Umsatz von 11,2 Milliarden Euro. Zwei Jahre davor waren es dagegen 10,7 Milliarden Euro.

In Nordrhein-Westfalen sind etwa 6.000 deutsch-türkische Selbstständige in der Gastronomie aktiv, ca. 8.400 sind im Einzelhandel tätig.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, 24, Unternehmer
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2007 14:21 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch okay: wieso ist das denn ne news wert?

gibt ja auch millionen deutsche die selbstständig sind oder andere nationalitäten...????

ist des wieder so ne türken news oder wat?

lol
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:24 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kapier: ich auch net, was daran so interessant sein soll.

aber sicher können uns das Leute aus der Region beantworten ^^
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:37 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News? Aha und Autos fahren auf Straßen.
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:40 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
big-e305 und Ozora: Warum macht ihr euch die Mühe und schreibt einen Kommentar zur einer News die euch überhaupt nicht interessiert.
Das Thema wird in anderen Nachrichtenquellen behandelt (http://news.google.de/...), also passt es auch nach Shortnews.
Was ist ShortNews?
http://www.shortnews.de/...

Für NRW sind die Deutsch-Türkischen Wirtschaftsbeziehungen ja mit 1,1 Milliarden Euro Handelsüberschuss recht positiv. Bedauerlich ist das nur 10% dieser Betriebe auch ausbildet, nur weil vielen die Berufsschule nicht schmeckt (http://www.ksta.de/...).
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:50 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dönerbuden, Kioske und Gemüseläden: Soll dies jetzt eine besondere leistung darstellen?


Viel interessanter wäre doch zu erfahren wie viele Menschen sie beschäftigen und wie viele von den Beschäftigen deutschstämmig sind oder einen Migrationshintergrund haben.

Kommt mir nämlich immer so vor als würden diese Läden grundsätzlich keine Deutschen einstellen!
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:53 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: "Sie erzielten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 11,2 Milliarden Euro; ein Zuwachs gegenüber 2004 von 4,7 Prozent. In diesen Betrieben arbeiten 120 000 Menschen. Im Schnitt hat jedes Unternehmen fünf Mitarbeiter.

„Das alte Vorurteil von der Döner-Bude stimmt nicht mehr“, stellt der Leiter des Zentrums, Faruk Sen, fest. Nur ein Viertel der Firmen sei in der Gastronomie tätig. Im Handel verdienten 35 Prozent ihr Geld, im Handwerk gut 17 und im Bereich Dienstleistungen fast 23 Prozent. Die Betriebe investierten 2,8 Milliarden Euro."
http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:54 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
big-e305 / Ozora / fail: Anhand reziproks Kommentar könnt ihr doch sehen, für wen solche News interessant sind *g*
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
monty: was strengst du dich an.
es geht um türken.
da sind argumente nicht gefragt.

polemik, damit musst du kommen.
Kommentar ansehen
22.08.2007 14:56 Uhr von chou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"In diesen Betrieben arbeiten 120 000 Menschen"

Und die Rechten behaupten immer, ihnen werden Arbeitsplätze weggenommen.
Allein so viele von ihnen geschaffene Arbeitsplätze allein in NRW !
*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:00 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: fand das auch interessant.
und zwar so sehr, das ich da ne news drüber geschrieben habe - leider zu spät.

glückwunsch an rheih

lg
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:05 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ monty cantsin: Kiosk und Gemüsehandel gehört doch zum Einzelhandel. Dazu noch ein paar türkische Supermärkte, Juweliere und Krimskrams-Läden. Und türkische Friseure etc als Dienstleister.
Ich bin ja froh über jeden Türken, der in Deutschland einer Arbeit nachgeht, aber als herausragende Leistung kann ich dies doch nicht darstellen. Dazu müsste man die ganzen zahlen mit anderen nationen vergleichen.

Am meisten würden mich aber nachwievor die Herkunft der Angestellten in diesen Betrieben interessieren. Aber darüber gibt es bestimmt keine Statistik...
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:19 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Doch darüber gibt es Statistiken, die sind auch nicht allzu schwer zu finden. Aber ich bin nicht dein Suchkasper.
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:21 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: informationen dazu findest du hier >
http://www.gidf.de/
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:24 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: LOL,
kannte ich nur mit der langen Domain (googleistdeinfreund.de). Dein Link ist aber noch besser.
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:32 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr habt recht: :O jetzt erkenne ich es auch wie unglaublich wichtig diese News ist , wow ^^
darauf hat die Welt gewartet, wirklich ;)

achja ich vergass ...
http://www.wunderkis.de/...

XD
Kommentar ansehen
22.08.2007 15:52 Uhr von Royal G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: wenn du so froh bist das jeder türke einen job kriegt, warum bist du wieder am meckern?

und da steht Deutschtürken mit eigenen FIRMEN,
soweit ich weiss ist eine dönerbude keine firma..
Kommentar ansehen
22.08.2007 16:29 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das beängstingende an Leuten wie reziprok: wer wäre wohl als nächstes dran, wenn die alle Ausländer erfolgreich vertrieben hätten ?

Juden ? Politisch andersdenkende ? Schwule ? Katholiken ?
Kommentar ansehen
22.08.2007 16:49 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und außerdem: es kann dch jeden egal sein, wen der chef haben will. es ist sein geschäft und sein geld, dass er abgibt. da kann er doch selber entscheiden, wen er einstellen möchte und wen nicht. (mal ne antwort zu rezipork)
Kommentar ansehen
22.08.2007 17:30 Uhr von Jens121970
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Nordrhein-Westfalen ! Und bei vielen Firmen wird Geld gewaschen !!
Kommentar ansehen
22.08.2007 19:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Nach meiner persönlichen Erfahrung werden da - soweit irgend möglich - nur Türken beschäftigt! Außerdem haben die Firmen recht genaue Vorstellungen darüber, daß die Woche nach 40 Stunden noch lange nicht rum ist.
Kommentar ansehen
22.08.2007 19:53 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^^rezi: mein arbeitgeber ist auch ein türke
wir haben auch viele deutsche mitarbeiter (auch in hohen positionen)

aber da sieht man mal wieder das du von nix ne ahnung hast
hauptsache unfug schreiben:-s
Kommentar ansehen
22.08.2007 23:58 Uhr von GrosserLeser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird Merkel freuen: $ STEUERN $
Kommentar ansehen
23.08.2007 07:58 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch-Türken wenn ich sowas schon höre: entweder deutsche oder türken aber deutsch-türken gibts genausowenig wie "russland deutsche" ich hasse diese ekelhaften bezeichnungen.

aber schön, dass hier so viele arbeiten gehen, jetzt müssen sie nur noch ihre brut unter kontrolle kriegen, dass klein murat und ali aufhören sich zu benehmen als würde ihnen das land gehören.
Kommentar ansehen
23.08.2007 08:11 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ozora: Können wir, denn rheih vergaß zu erwähnen, dass diese Unternehmen so ca. 120.000 Leuten Arbeit geben, und zwar nicht nur Türken.

Dass Ihr das nicht kapiert, ist mir schon klar. Dass Ihr Euch mit Eurer Denke letztlich selbst in die Pfanne haut, sollte aber auch kalkuliert werden. Ich würde, wäre ich selbständig, meine Leute sicher nicht in No-Go-Area Ost schicken.
Kommentar ansehen
23.08.2007 08:36 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok Du hast Import-Export vergessen! Was immer da so importiert und exportiert wird. Aber die Drogenfahndung wird´s schon wissen.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?