21.08.07 08:46 Uhr
 561
 

McDonald's will dieses Jahr in Europa genauso viel investieren wie in USA

McDonald's hat sich Europa als ausbaufähiges Marktpotential auserkoren. Die US-Fastfood-Kette möchte in diesem Jahr genauso viel Geld investieren, wie in den USA. Auch ihr Angebot wird sich ändern, es wird mehr regionale Köstlichkeiten geben.

Die Kette möchte ihr Europa-Image total umkrempeln und es auf europäische Bedürfnisse umstellen. Dies schließt auch die Optik der Restaurants mit ein. 2007 werden zirka 800 Mio. Dollar investiert, um hier schleppend verlaufende Umsätze zu verbessern.

Europachef Denis Hennequin, der erste Nicht-Amerikaner, hat wohl auch zum Imagewechsel beigetragen. Dem Fast-Food-Giganten macht das zunehmende europäische Gesundheitsbewusstsein zu schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: malindi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Jahr, Europa
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2007 10:45 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mc.doof? Ach - ich mags einfach wenn Leute sich mit ihren Kommentaren direkt selbst disqualifizieren
Kommentar ansehen
21.08.2007 10:48 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regionale Köstlichkeiten: Gibts dann bald den Schweinebratenburger, oder Saumagennuggets??

-> Ich bleib beim King!
Kommentar ansehen
21.08.2007 11:40 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Fastfood, dann Döner oder Subway: Nicht dieses ungesunde McD. Zeugs...
Kommentar ansehen
21.08.2007 11:45 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regionale Köstlichkeiten? Schweinshaxen bei McDonalds?? :-P
Kommentar ansehen
21.08.2007 11:49 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bereits jetzt haben einzelne Franchise Nehmer: regionale Angebote im Programm. Ist Selten, aber habe ich schon gesehen.
Kommentar ansehen
21.08.2007 12:08 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Seit wann sind Döner denn gesund?
Kommentar ansehen
21.08.2007 12:53 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob gesund oder nicht - McD ist einfach nur teuer: die sollten lieber mal die Preise anständig machen.
ich bin wirklich keiner der ständig in DM umrechnet aber als die Menüs in Deutschland eingeführt wurden hat man das Maxi für ca 4,50DM gekriegt. Jetzt bezahlt man 5,40€ für ein pampige masse, welche irgendwie aus nem burger und pommes bestehen soll.
ich geh lieber zu subway, da sieht man wenigstens wie individuell und ganz frisch das sandwich zubereitet wird.
und im schnitt ist es 50 Cent teurer, man bekommt aber ein sandwich, dass sehr gut sättigt und unbegrenzt cola zum nachfüllen. den leckeren schokocookie nicht zu vergessen ^^
ich geh schon seit der preis erhöhung höchstens alle paar wochen mal nen cheesburger bei mcd kaufen, aber menüs hab ich im letzten halben jahr höchstens 4 gegessen und davon wurde mir danach schlecht ohne ende
Kommentar ansehen
21.08.2007 12:57 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo LuckyStrike: Schlecht wird mir merkwürdigerweise in letzter Zeit auch immer nach dem Frass...
Aber Subway mit McDo zu vergleichen ist wie Äpfel mit Birnen.

Wie dem auch sei... bin mal gespannt was die sich einfallen lassen, um den Umsatz zu verbessern. Garantiert nichts ausser MEHR WERBUNG.
;)
Kommentar ansehen
21.08.2007 13:54 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sh0rtnewser: hast schon recht, beide ketten produzieren ganz andere dinge. aber in gewissen bereichen kann man sie schon vergleichen

mcdonalds macht einfach burger usw und lässt sie 20min im regal. was in der küche passiert sieht man nicht und diese pampe wird dann überteuert einem vorgesetzt

subway sieht man die zutaten, kann sich alles individuell zusammenstellen und es gibt getränke zum nachfüllen.

klar ich kann nicht sagen, der "meatball" ist besser als der bigmac aber die zubereitung etc kann man schon vergleichen.
übrigens haben subwaymitarbeiter zum zusammenbauen eines sandwiches weniger zeit als die bei mc donalds

aber noch zum thema übel werden nach mcd besuch. ich bn nie in den selben gegangen sondern in 3 verschiedene.
Kommentar ansehen
21.08.2007 23:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe mich schon mal: geoutet, aber ich mach`s wieder. Noch nie ob nur einen Burger gemampft. Habe aber nix dagegen wenn es zig Millionen machen... Freiheit der Esskultur.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?