20.08.07 18:16 Uhr
 1.096
 

Fettansammlungen in bestimmten Körperregionen deuten auf mögliche Diabetes hin

Eine Studie mit 1.200 Menschen, die von Carl Grunfeld und seinem Team vom San Francisco Medical Center durchgeführt wurde, legt nahe, dass ein Überschuss an Oberkörperfett mit Diabetes Typ 2 einhergeht, also mit einer Insulinunempfindlichkeit.

Dazu wurde bei 926 HIV-Infizierten und 258 nicht-infizierten Probanden u. a. der Fettanteil im Rücken und in den Armen gemessen. Probanden mit HIV wurden deshalb gewählt, weil ihre Körper durch Fettspeicherung im Rumpf einen "Büffelbuckel" ausbilden.

Wie sich herausstellte, lag das Risiko einer Insulinunempfindlichkeit bei 57 Prozent bei den HIV-positiven und bei 61 Prozent bei den HIV-negativen Probanden. Gleiches galt für Probanden, die zwar weniger Bauch-, jedoch Oberkörperfett allgemein hatten.


WebReporter: ingwer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Körper, Diabetes
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2007 18:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: wo das fett ist ist egal, übergewichtige haben ein diabetes-risiko, das ist aber schon lange bekannt
Kommentar ansehen
20.08.2007 22:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe zwar keine: Diabetes, aber ab einem gewissen Alter baut man gerade im Hüftbereich dass Fett am wenigsten ab.
Obwohl kein Biertrinker!
Kommentar ansehen
21.08.2007 08:51 Uhr von OngBak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: das stimmt so nicht, durch ausgewogene Ernährung und
regelmäßiges Sporttreiben kann man auch im hohen Alter
in den Problemzonen abnehmen;)
Kommentar ansehen
21.08.2007 08:57 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ongbak: durch ausgewogene ernährung und regelmäßigen sport nimmt man etwas ab, aber nicht am bauch, so daß das bäuchlein das man vorher hatte auf einmal obwohl nicht größer aussieht, als hätte man zugenommen.

ist einfach so.
Kommentar ansehen
21.08.2007 09:44 Uhr von meebo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Sag mal, wo hast du eigentlich Humanmedizin oder Ernaehrungswissenschaften o.ä. studiert? Bist du in der Forschung? In der Wirtschaft? Oder bist du einfach nur unanstaendig arrogant, dass du andauernd deine gotteingefluesterte Meinung ueber jahrelange Forschungsarbeit bzw. Erkenntnisse von Wissenschaftlern und Menschen vom Fach stellst?
Kommentar ansehen
21.08.2007 10:40 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meebo: ich bin unanständig arrogant
steht mir aber auch zu mit 52 jahren lebenserfahrung.

während du unerträglich dumm bist.
steht dir aber auch zu ohne lebenserfahrung
:-))
Kommentar ansehen
21.08.2007 12:47 Uhr von meebo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Ahh, unertraeglich dumm.
Lebenserfahrung erteilt die Berechtigung unertraeglich arrogant zu sein.

Ist es aber nicht auch irgendwie unertraeglich armselig mit 52 Lebensjahren den ganzen Tag auf einer Newstrash-Seite zu verbringen und den dortigen Besuchern seine unreflektierte, z.T. fahrlaessig unwissende Meinung um die Ohren zu hauen - und Menschen, von denen man nichts weiß, außer dass sie die Errungenschaften der Medizin/Wissenschaft zu wuerdigen wissen und tagtaeglich erleben duerfen, zu erzaehlen, sie seien dumm?

Ich habe Respekt vor lebenserfahrenen Menschen, die in ihrem Leben etwas geleistet haben, aber du, lieber vst, du lehrst mich nur eines:
52 Jahre sagen rein garnichts aus, wenn man nur ein kleiner rechthaberischer (-setz hier ein was du willst, d kennst dich besser-) ist, dessen Lebenserfahrung einen an einen Ort gefuehrt hat, der schon fuer lebensunerfahrene Menschen unwuerdig ist.

Verdammt, waere ich in diesem Alter ein Internet"opfer", ich wuerde mich ordentlich was schaemen.
Kommentar ansehen
22.08.2007 09:13 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meebo: seltsam, aber deine kommentare strahlen viel mehr arroganz aus als meine.

>fahrlaessig unwissende Meinung um die Ohren zu hauen - und Menschen, von denen man nichts weiß, außer dass sie die Errungenschaften der Medizin/Wissenschaft zu wuerdigen wissen und tagtaeglich erleben duerfen, zu erzaehlen, sie seien dumm?<

ich habe nicht behauptet du seist dumm, weil du die errungenschaften der medizin zu würdigen weißt. ich habe auch nirgends gesagt, dass ich die errungenschaften der medizin nicht zu würdigen weiß.

um mal im ernst zu diskutieren.
das was jsbach schrieb, dass man ab einem gewissen alter die fettzonen im bauchbereich nicht mehr abbaut ist auch meine erfahrung.
es ist einfach so. außer man trainiert bis in den unmenschlichen bereich.
und ob das dann noch gesund ist?
ja, das sagt mir meine 52-jährige lebenserfahrung.

und damit habe ich den errungenschaften der medizin und wissenschaft nicht widersprochen.
oder steht das in irgendeinem widerspruch zu dem artikel?

meine lebenserfahrung geht sogar so weit, dass ich diabetes mellitus typ II habe.
diese art "zuckerkrankheit" die man auch altersdiabetes nennt. die man entweder bekommt, weil man alt ist oder dick.
jetzt habe ich mit 52 weder das alter dazu, noch mit 77 kg bei 180 cm größe das übergewicht.
und trotzdem.

dich nannte ich dumm und unerfahren, weil du mehrere aussagen zusammengemischt hast und nicht in der lage bist den unterschied der einzelnen aussagen zu erkennen.

du mischt meine aussage über den bierbauch, knödelfriedhof mit einer aussage von wissenschaftlern die aber überhaupt nichts miteinander zu tun haben und erklärst mir ich wäre unerträglich arrogant.

und dann wunderst du dich, wenn ich dich unerträglich dumm nenne?

jetzt werd mal grün hinter den ohren, dann können wir uns nochmal unterhalten.

außerdem wünsche ich noch einen schönen tag.
muss mich jetzt meinen 20.000 m2 wohnbebauung in sofia widmen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?