20.08.07 13:36 Uhr
 8.095
 

Belgrad/Serbien: Bären töteten und verspeisten einen Besucher eines Bierfestes

In Belgrad fand am Wochenende das jährliche Bierfest statt. Ein 23-jähriger Besucher des Festes wurde tot und zum Teil verspeist im Bärenkäfig des Belgrader Zoos aufgefunden.

Der Tote war nackt und seine Kleidung lag (intakt) im Bärenkäfig. Die erwachsenen Bären Masha und Misha hatten das Opfer in die Ecke des Käfigs geschleppt, wo sie gefüttert werden. Als man die Leiche wegziehen wollte, reagierten die Tiere aggressiv.

Zoo-Direktor Vuk Bojovic geht davon aus, dass der Mann entweder betrunken war oder unter Drogeneinfluss stand, denn "nur ein Idiot würde in den Bärenkäfig springen". Im Käfig fand die Polizei noch mehrere Mobiltelefone, Bierdosen und Steine.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besuch, Besucher, Serbien, Belgrad
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2007 13:44 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bärig: Es gibt Bären zum Knuddeln, und es gibt Bären, die beißen.
In dieser News ist das zu lesen, was in der Quelle steht.
Trotzdem natürlich brilliant gemacht.
Kommentar ansehen
20.08.2007 13:57 Uhr von dataCore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knutkiller: man stellt sich die frage wieviel promill nun die beiden bären im blut haben...

ne sry... ist wirklich schlimm sowas! zudem stellt sich die frage was so ein zoo an einem bierfest verloren hat
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:32 Uhr von NaDa ^_^
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal ganz ehrlich Wenn ich ein Bär wäre und da würdeso ein Idiot stockbesoffen in meinen Käfig springen und womöglich noch beim Aufprall sterben, dann würde ich, so hart es jetzt kling (bin zudem Vegetarier), die auch fressen...
Ich meine, dass ist für Tiere ja der totale Luxus... Das Essen springt einem vor die Nase...
Das sind Tiere und keine Knuddel-Balu´s ausm Dschungelbuch...
Und noch dazu: WAS ZUM TEUFEL HAT EIN BIERFEST IN EINEM ZOO ZU SUCHEN? Hallo? Gehts noch?
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:40 Uhr von *Simon*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ein netter direktor setzt seine tiere jedes jahr eine nacht dem immensem geräuschpegel von besoffenen bierfestgängern aus und beleidigt einen toten.
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:46 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ NaDa ^_^: Wenn seine Klamotten intakt im Käfig lagen, dann ist er wohl nicht beim Aufprall gestorben, sondern hat sich selber ausgezogen und dann...keine Ahnung. Vielleicht dachter er, dass er selber ein Bär ist, wer weiss ob er seinen Irrtum noch bereut hat. Immerhin sind die zwei Bären mal satt geworden.

Warum da mehrere Handys drin lagen würde mich aber auch noch interessieren.
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:48 Uhr von c182skylane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU: Ethnischer Hintergrund der Bären? Mit denen sollte man das Gleiche machen, was die mit dem Typen gemacht haben. *Augen roll*
</übliches Gelaber>

Ernst gemeint dagegen natürlich die Fragen, die schon gestellt wurden, allen voran: Bierfest und Zoo, was soll das? Weitergehend kann man natürlich sowieso die ethische Vertretbarkeit des Einsperrens der Bären anmerken, aber das ist ein etwas größeres Thema. Und besoffen/unter Drogen in ein Bärengehege zu klettern, das erinnert mich irgendwie an die Darwin Awards - sind die nicht schon voll mit solchen Fällen?
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:50 Uhr von c182skylane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Also, wenn er besoffen in einen Bärenkäfig hopst und sich nackig macht... ich will glaube ich nicht wirklich wissen, was er mit den Bären vorhatte. ;D
Kommentar ansehen
20.08.2007 15:06 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Vielleicht haben die Bären ihn auch erst ausgezogen, weil sie die zähen Klamotten nicht mitfressen wollten.

Was die Handys betrifft, so wirds wohl hin und wieder mal passiert sein, dass jemandem eins in den Bärenkäfig gefallen ist.
Kommentar ansehen
20.08.2007 15:25 Uhr von asdssssss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ich habs: Erstmal die oft gestellte Frage warum das Bierfest im Zoo stattfindet? Antwort das ist Serbien die haben keine Hallen und Sähle für feste ! Warum da Steine und Handys liegen ist glaube ich nach etwas denken auch klar, weil die Deppen [...] alle unter Drogen waren wenn nicht stinkbesoffen und da haben sie mit Mutproben angefangen 1. Wer traut sich ein Stein auf den armen Misha Mushi Masha oder wie die heißen zu werfen ? 2. Wer traut sich sein Handy da rein zu werfen und jetzt kommts 3. Wer traut sich die Gegenstände wieder raus zu holen hahahahaha lol Der Zoo Direktor ist cool drauf IDIOTEN trifft den Nagel auf den Kopf
Kommentar ansehen
20.08.2007 16:27 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutig: Tja, seinen angetrunkenen "Mut" hat er mit dem Leben bezahlt.
Leider gibt es solche Idioten immer wieder. Ein paar Bier getrunken und dann werden sie mutig. Einmal anpusten und sie fallen um.
Kommentar ansehen
20.08.2007 17:01 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Fest: hat nicht im Zoo stattgefunden sondern in einer Festung.
Nur ist es so, dass unter den Mauern auch der Zoo ist und dummerweise (daran hätten die Veranstalter denken müssen) befindet sich unterhalb der Mauern der offene Käfig mit den Bären.
Kommentar ansehen
20.08.2007 17:03 Uhr von Serenity74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ist er stockbesoffen ins Bärengehege geklettert, da er den dort eventuell vorhandenen Wassergraben für nen Pool hielt bzw. sich abkühlen wollte. So nach dem Motto "Die Bären pennen und ich geh schwimmen. Sollte mich ein Bär stören wollen, verjag ich ihn mit nem Stein" *Allohol macht Birne hohl*

Also raus aus die Klamotten, die Handys weggelegt und das Schicksal als mitternächtlicher Bärensnack nahm seinen Lauf.
Kommentar ansehen
20.08.2007 17:24 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also als Bär: hätte ich mir auch nicht die Butter vom Brot nehmen lassen das war ja praktisch eine Einladung zum Fressen...
Sorry dieser Idiot hats nicht besser verdient.
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:14 Uhr von Worldof007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleidung ist intakt: Was für ein sinnloser Satz!

Wie kann eine Kleidung intakt sein?
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:23 Uhr von Serenity74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Worldof007: Mit dem Hinweis auf intakte Kleidung soll verdeutlicht werden, dass das Opfer sich, bevor es von den Bären attackiert, getötet und teilweise gefressen wurde, selbst seiner Kleidung entledigt hat.

Wäre er ins Gehege geklettert und direkt darauf von den Bären angegriffen und getötet worden, dürfte die Kleidung nur noch in Fetzen am Opfer hängen.
So wird klar - er hat sich erst ausgezogen *warum auch immer* und wurde dann getötet.
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:48 Uhr von docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist bitte der Skandal? Wie Du mir - so ich Dir! Ganz nach dem Motto: "Wie Du mir - so ich Dir."
Die Meldung hätte auch heißen können "Menschen töteten iund verspeisten Bären wären eines Bierfestes." Und alles wäre normal. Jetzt sind die Bären halt auch mal am Zug. Ich find´s ok.
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:59 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommasetzung?! "Als man die Leiche wegziehen, wollte reagierten"

Das Komma gehört ein Wort dahinter...
Kommentar ansehen
20.08.2007 19:00 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Serenity74: Es mag Männer geben, die der Anblick eines großen behaarten Bärens irgendwie... äh stimuliert 0:-)
Kommentar ansehen
20.08.2007 19:47 Uhr von Lennny 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als Kinderschänder: na ja viele haben recht was sucht ein Bierfest im Zoo

aber finde solche nachrichten viel besser als hier bei uns in Deutschland wie zb. sehr oft Kinderschänderei oder sowas Krankes (Was suchen so Kranke in der EU ;-)

Das mit den Bären ist bestimmt eh anders passiert als in der News beschrieben wird viel spass noch beim aufgeilen....
Kommentar ansehen
20.08.2007 20:12 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: wenn man kein english kann Satz aus der Quelle: "A 23-year old Serb was found dead and half-eaten in the bear cage of Belgrade Zoo at the weekend during the annual beer festival."

Herrgott, da steht doch, dass es an dem Wochende während des jährlichen Bierfestivals passierte.

Wo steht denn bitte, dass dieses Fest IM ZOO stattfand?

richtig, nirgends!

Wertung: 1

was ne scheisse.
Kommentar ansehen
20.08.2007 20:36 Uhr von Lycan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OmG: Die zweite News, bei der ich mich Doscendos Meinung anschließen muss, nicht dass das zuviel wird. Kneift mich mal!
Kommentar ansehen
20.08.2007 21:22 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich der perfekte Mord! Ich meine, das dies ein perfekter Mord war.
Kommentar ansehen
20.08.2007 21:41 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh meine bewertung wurde gelöscht: hier wurde also eine begründete bewertung gelöscht.
wirklich "objektives" vorgehen seitens der admins. :D
Kommentar ansehen
20.08.2007 21:46 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh meine bewertung wurde gelöscht: hier wurde also eine begründete bewertung gelöscht.
wirklich "objektives" vorgehen seitens der admins. :D
Kommentar ansehen
20.08.2007 21:49 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugo Tobler: Wieso endlich... den perfekten Mord gibt es zum Glück nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?