20.08.07 11:19 Uhr
 6.022
 

Anwältin kündigt bei Britney Spears - Schnauze voll

Wie jetzt bekannt wurde, steht Britney Spears wohl ab sofort ohne ihre langjährige Anwältin da. Wie "tmz.com" in einem Interview mit Laura Wasser, der bisherigen Anwältin Britneys, schreibt, ist diese nicht mehr bereit, Britney zu vertreten.

Somit muss sich Spears mitten in ihrem Sorgerechtsstreit und Gerüchten um Vernachlässigungen ihrer Kinder um einen neuen Rechtsanwalt umsehen.

Laura Wasser war es, die im letzten Streit mit Ex-Mann Kevin Federline eine für beide Seiten vernünftige Einigung um das Sorgerecht herausholte.


WebReporter: WissenMacht
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Britney Spears, Anwalt
Quelle: www2.bunte.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2007 11:12 Uhr von WissenMacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Britney, aber sie übertreibt es etwa derzeit. Zuviele Eskapaden und Gerüchte.
Ich hoffe und wünsche ihr sie fängt sich irgendwann wieder.
Kommentar ansehen
20.08.2007 12:20 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein einfacher Job: Für Frau Spears zu arbeiten dürfte in der letzten Zeit auch nicht allzu einfach sein.

Naja, vielleicht findet sich ja jemand den die Kohle der Dame anlockt.
Kommentar ansehen
20.08.2007 12:24 Uhr von Copilot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei das mit Sicherheit ein zukunftsträchtiger Job war und Spears als einzige Mandantin völlig ausreichend war.
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:46 Uhr von tigger13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Goldene Nase: Naja einfach ist der Job bestimmt nicht aber bei der Menge an Skandalen wird sich der jenige der den Job über nimmt sicherlich ein goldenes Näschchen verdienen.
Und da kein Ende in Sicht ist wird sich sicherlich einer finden lassen der den Job gerne über nimmt.
Hätte ich bloß mal Jura Studiert :)
Kommentar ansehen
20.08.2007 16:14 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ratten: Tja, die Ratten verlassen das sinkende Schiff.
Reichlich spät hat man erkannt das bei der nix mehr zu machen ist.
Die ist kaputt und wird ganz schnell ohne ihre Berater dastehen.
Und sie fällt und fällt und fällt...
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:16 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
goldenes Näschen? Nur, wenn sie zahlt *g da haben es ja etliche Promis schwer. Häufig "zahlen" sie damit, dass der Anwalt ja einen Promi vertreten hat und so zahlungsträchtige Kunden anlockt - und das geht mit Britney wohl nicht mehr.
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:35 Uhr von jadephyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid aber so einen strunzdummen Materiesack wie Britney würde ich auch nicht mehr vertreten wollen wenn ich ihr Anwalt wär.

Britney soll sich erst mal wieder fangen... und sich dann mit ihrem Mann überlegen wie sie das mit den Kindern geregelt kriegen.

P.S.: Ich denke das sie an ihren Problemen selbst schuld ist, hätte sie diesen Nichtskönner nicht geheiratet, hätte sie jetzt keine Kinder mit ihm und auch nicht diesen Rechtsstreit PUNKT
Kommentar ansehen
20.08.2007 18:55 Uhr von 87paula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: britney ist schon lange unten angekommen...tiefer geht nicht mehr...oder doch?? (mal schauen)

um mal brit zu verteidigen (werd ich jetzt anwältin? lol):
sie ist krank...krank im sinne von psychisch krank.
sie hatte keine kindheit (danke mami) und auch nie eine entscheidungsgewalt (danke mami, anwalt, manager)
ach ja...keine familie (mami war die karriere ihrer tochter wichtiger als die familie (brit eingeschlossen)
und... ... ... kein leben.
traumprinz justin wird von dem trubel davon gejagt...
ehe nummer eins (die wäre bestimmt die bessrere wahl gewesen) wurde grade noch so (ironischer unterton!!) vereitelt (danke mami, anwalt, manager)
ehe nummer zwei (die sollte dann wohl das große familienglück, das brit nie hatte, werden) war auch für den arsch.
ihre kinder (endlich ne heile familie) tun mir leid.
es ist grausam, wie die öffentlichkeit einen menschen zerstört.
beispiel: ich werd mami...die einzigen menschen die meine erziehung "erleben" ist meine familie, nicht die gesamte welt. Jede junge mutter macht fehler. privat ist das kein drama (solange es dem kind gut geht), aber macht ein paparezzi ne pic ist brit ne rabenmutter (das wirft ihr auch K-Fed vor)

Als anwalt würde ich da meschugge werden...ganz ehrlich..

Bei dem verfahren wirds kein ende geben...als richter hätte ich schon längst nen schlussstrich gezogen.
denn selbst wenn brit nicht die perfekte mama ist, sie ist definitiv die bessere wahl für die kinder.
warum?
Kevin hat ein büchlein geführt in dem er alle macken und fehler von brit aufgeschrieben hat.
der typ fährt nach vegas, säuft, poppt nutten und feiert als obs kein morgen gäbe.
und so einer soll verantwortung für zwie kliekinder übernehmen? dass ich nicht lache (haha)

Nur so nebenbei: warum hat die alte gekündigt?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Popsängerin Britney Spears malt jetzt auch
Britney Spears malt nun: Ihr Bild wird für 10.000 Dollar gekauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?