20.08.07 11:02 Uhr
 255
 

Autobranche will mit "grünen" Autos ökologischen Fortschritt beweisen

Die Autohersteller arbeiten an einer Ökologisierung ihrer Fahrzeuge. Sogar der Geländewagen Porsche Cayenne soll als Voll-Hybride auf den Markt kommen und damit seinen Verbrauch um bis zu 25 Prozent reduzieren.

Die Klimadebatte hat es geschafft, dass der Umweltschutz zum Verkaufsargument wird. Alle großen Hersteller werben mit Ökomodellen. Opel geht mit einer aggressiven Verkaufsstrategie für seinen "Ecoflex" in den Markt.

VW will bis nächstes Jahr neun Modelle der Öko-Marke "Blue Motion" im Angebot haben. Sogar auf der IAA soll das Thema Umweltschutz einen zentralen Stellenwert erhalten.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Fortschritt, Autobranche
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2007 11:04 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man das "grüne" in Anführungszeichen setzen könnte (so wie in der Quelle), dann würde für mich die Überschrift mehr Sinn machen.

Ansonsten ist es eigentlich scheissegal, welche Farbe die Autos haben.
Kommentar ansehen
20.08.2007 11:20 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollte gerade sagen: Was hat denn die Autofarbe mit dem ganzen zu tun :)

Aber bei manchen Autokonzernen würd ichs glauben, wenn die einfach die Autos grün lackieren und sagen: Das sind ÖKO Autos - sieht man doch :)
Kommentar ansehen
20.08.2007 13:56 Uhr von unterderbruecke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift ist: ein wenig irreführend..

mal gucken was die "grünen" autos dann kosten sollen ; )
Kommentar ansehen
20.08.2007 14:55 Uhr von WissenMacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erdgas: Es wird auch langsam Zeit, dass mehr getan wird.
Fahre selbst schadstoffarm.
Kommentar ansehen
21.08.2007 03:56 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: wuerde sagen.....die hersteller werden uns den umweltschutz auch teuer verkaufen
Kommentar ansehen
21.08.2007 20:07 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: nicht gleich aufs fahrrad umsteigen....soll umweltfreundlich sein........

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?