19.08.07 11:14 Uhr
 260
 

Berlin: 70-Jähriger von vierköpfiger Bande überfallen

In einem Hinterhof in Berlin Mitte hat nach Aussagen eines Sprechers der Polizei eine vierköpfige Gang einen 70-jährigen Mann überfallen.

Zwei mit Feuerwaffen bewaffnete Gangster warfen den Mann auf die Erde, prügelten und bedrohten ihn und verlangten nach seinen Wertsachen.

Durch Bewohner, welche die Tat beobachten konnten, gestört, suchten die Gangster das Weite.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bande
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2007 14:18 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man auf einen 70-Jährigen einpügeln? Wenn man schon eine Feuerwaffe hat, reicht dann nicht ein altmodisches "Hände hoch! Her mit Deinen Wertsachen!" ?
Wozu muss man den Mann dann noch in den Dreck stossen und verprügeln?

Es wird doch dauernd von Ehre gefaselt, wo bleibt die denn da? Hat man als Gangsta keine?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?