18.08.07 18:43 Uhr
 157
 

1. Fußball-Bundesliga: Duisburg verliert deutlich gegen Wolfsburg

In einem Samstagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga verlor der MSV Duisburg klar gegen den VfL Wolfsburg mit 1:3 (0:1). Die MSV-Arena war mit 23.050 Besuchern besetzt.

Marcelinho brachte die Gäste vier Minuten vor dem Pausenpfiff in Führung. In der 52. Minute erhöhte Alexander Madlung auf 2:0. Zwanzig Minuten später machte Sergiu Radu mit seinem Tor zum 3:0 bereits alles klar.

Zwei Minuten vor Ende der Partie erzielte Klemen Lavric noch den Ehrentreffer. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber durch Manasseh Ishiaku (24.), Mohammadou Idrissou (26.) und Ashkan Dejagah (31.) gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Duisburg, Wolfsburg
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2007 18:40 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schnell kann es gehen! In der letzten Woche den BVB noch deutlich zu Hause besiegte und jetzt schon fast unter die Räder gekommen...
Kommentar ansehen
19.08.2007 08:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wolfsburg war so stark nicht, das 1:0 war recht glücklich, der rest war auch nicht unbedingt stark gespielt.....glücklicher sieg, dumme und unnötige niederlage für duisburg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?