17.08.07 21:31 Uhr
 401
 

Bundeseinheitliche Rufnummer für Ärzte-Notdienst geplant

Zurzeit gibt es in Deutschland rund 600 Rufnummern, um einen Arzt außerhalb der Praxissprechstunden erreichen zu können. Dies könnte sich nach dem Willen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) ändern.

Ende Oktober soll durch die EU-Kommission die Entscheidung über eine mögliche einheitliche Rufnummernreservierung 116117 fallen. Bei Einführung würde man den unmittelbaren Kontakt zu einem Arzt in der Nähe erhalten.

Ein Sprecher der KV Brandenburg wies jedoch darauf hin, dass bei lebensbedrohlichen Erkrankungen und Zweifelsfällen weiterhin die 112 gewählt werden sollte. Diese Nummer soll durch die 116117 in Zukunft lediglich entlastet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2007 21:27 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Umsetzung in die Praxis ist sehr wünschenswert. Damit hört die Verwirrung, gerade auch an Urlaubsorten, auf. Und ich finde es auch richtig, dass dann nicht mehr bei jedem "Schnupfen" die 112 gerufen wird und die Leitung für Notfälle damit blockiert wird. Ich hoffe auf Umsetzung!
Kommentar ansehen
18.08.2007 01:35 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum eine so lange Nummer? Warum nicht 113 oder so? Polizei 110 Feuerwehr 112
Was ist mit 111?

Aber egal, ich finde das gut. Genau wie die 116116 Der Speernotruf, falls man eine oder mehrere Karten verloren hat. Kann man kostenlos und schnell alle oder eine Bankkarte sperren lassen.

116117 ist ja auch einfach zu merken.
Kommentar ansehen
18.08.2007 09:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine: wirklich gute idee, aber kürzer hätte sie schon sein können, kann man sich dem vorredner nur anschließen
Kommentar ansehen
18.08.2007 16:52 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau, da sind wir uns wohl alle einig.

Grundsätzlich ist das eine gute, längst fällig gewesene Idee, aber die Nummer ist definitiv zu lang.

Außerdem habe ich so meine Zweifel, dass da dann genug Jungs & Mädels im Callcenter sitzen, um der Flut der potenziellen Anrufe Herr, bzw. Frau zu werden.
Kommentar ansehen
19.08.2007 18:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die idee: ist gut.....die nummer zu lang...was ist wenn da einer einen herzinfarkt hat und er schon nicht voll da ist.....112 ist dann einfacher zu waehlen als 116117

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?