17.08.07 20:57 Uhr
 352
 

Neonazis versuchen durch Vereinsmitgliedschaften salonfähig zu werden

Über den Umweg der Mitgliedschaft in Vereinen versuchen Rechtsextreme gesellschaftlich hoffähig zu werden. Sie suchen sich dabei gezielt die Vereine aus, die einen hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen aufweisen.

Diese Beobachtung macht die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Thüringen (Mobit).

"Vereine sind wegen ihrer Stellung im öffentlichen Leben für rechtsextreme Parteien wie die NPD eine wichtige Zielgruppe beim Aufbau einer Stammwählerschaft", erklärt ein Mobit-Berater die Strategie der Rechtsradikalen.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verein, Neonazi
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen
Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2007 21:01 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unsere Drecks: Regierung mehr für Kinder und Jugendliche tun würde, würde so etwas nicht vorkommen.
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:14 Uhr von Pferdefluesterer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonni:Engagement der Bürger: Ich weiß nicht, ob man alles von der Regierung erwarten sollte. In das Vereinsvakuum stoßen die Nazis ja deswegen, weil sich keiner mehr ehrenamtlich engagieren will.
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:19 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pferdefluesterer: Ja was nützt Ehrenamtlichkeit, wenn jedes zweite Jugendzentrum aus Kostengründen geschlossen wird? Soll ich mich ehrenamtlich mit an die Tankstelle stellen??

Hauptsache die Diäten werden jährlich erhöht. Irgendwie wird mir schlecht…
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:28 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonni: Komischerweise gibt es auch dort viele Rechtsextreme wo es ausreichend Jugendeinrichtungen gibt. Das ist keine Erklärung für Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:32 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Monty Cantsin: Die Erklärung für Fremdenfeindlichkeit, kann sich unser Staat auch selbst geben.
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:45 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal am rande , den einzigsten neger den die ossis ( alle ) kannten war der hier,...

-->

http://www.ddr-im-www.de/...

<--

und mit einem mal ,... sind sie neonazis geworden ,...

schon erstaunlich !


ob das wirklich nichts mit kultur zu tun hat ?

wie gesagt ,...

nur mal am rande


ausserdem ,... wer sind denn die wirklichen neonazis ,... die echten braunen ? ,...

die geldgeber ? die banken ? der zins ?

wer weiss das schon (?)
Kommentar ansehen
17.08.2007 21:47 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.08.2007 22:02 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SchlachtVati: Ist doch klar. Für Jahrzehnte lange Fehlpolitik, ist doch so ein Bauernopfer 1989 nur recht gekommen. ;)..und wieder ein Problem vom Tisch
Kommentar ansehen
17.08.2007 23:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich ja hier in meiner Gegend: in Wunsiedel. Das braune Pack jedes Jahr zum Heß-"Ehrentag" (Todestag). Warum sind den die so "beliebt" und die Gerichte funken da dazwischen?
Aber die jungen und auch Ältern wie die Lemminge immer hinterher .....
Kommentar ansehen
18.08.2007 07:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn zwei dasselbe tun, ist es offensichtlich noch lange nicht dasselbe!

Da schmeißen unsere Koalitionnslügner ´ne weitere Schüppe Dreck auf die politische Konkurrenz!

Haben die Linken sowas noch nicht gemacht? Ich habe jedenfalls bisher (noch) nichts von einer Diffamierungskampagne gesehen?
Kommentar ansehen
18.08.2007 09:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa1: Als ich diesen Artikel las, echt, ich konnte nur noch laut lachen.

Die sind längst salonfähig, nämlich über die CDU. Was für ein Glück, dass die NPD als punching ball existiert. So muss die CDU sich nicht outen und kann locker von Demokratie und NPD muss weg schreien.
Kommentar ansehen
18.08.2007 12:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Klaus: Ich glaube da eher, daß sich Christis Phobie eher auf die Politik der Lobby-Vertreter und Abzocker richtet.

Und ich finde es auch nicht so richtig prickelnd, wenn sich die hohen Herrschaften der Politik durch ihre Mitgliedschaft in Vereinen, meinen, sie könnten sich bei den Mitglieder einscheißen! Ich fühle da den Zweck und bin verstimmt!

Wenn sich da (bisher noch) unbedeutende und (noch) nicht verbotene Parteien an diesem Spiel beteiligen, müssen die Platzhirsche der Politik natürlich ihr Terrain verteidigen. Doch sollten sie vielleicht mal ausnahmsweise ehrlich sein und zugeben, warum sie selbst irgendeinen Verein sponsern!
Kommentar ansehen
18.08.2007 13:52 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Klaus: Mach Dir keine Sorgen, Anfälle von Wahrheitsliebe von Politikern werden mit Sicherheit selten sein und dazu niemals länger als Sekunden dauern!

Aber träumen, daß das vielleicht irgendwann (in ferner Zukunft) mal die Regel werden könnte, muß doch erlaubt sein!
Kommentar ansehen
18.08.2007 16:13 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaus: Lächerlich oder nicht. Mich stört es wenig!

Und mit der Erwähnung der Sozis ... nun, damit ärgerst Du mich auch nicht, denn ich bin kein Sozi.

Was genau möchtest Du mit diesem sicherlich richtigen Einwand mitteilen?

Letztlich zeigt es nur eines und das ist, dass sie durch die Bank sehr viel Dreck am Stecken haben, wie wir im Heute auch sehr deutlich erfahren müssen.
Kommentar ansehen
18.08.2007 16:27 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaus: Der Einzige, der hier sicherlich träumt, das könntest Du sein. ;-)
Kommentar ansehen
18.08.2007 18:08 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Klaus: Ich kann´s nicht lassen!

Der Söder ist in Jahn Schweinau; da fällt mir nur ein: NOMEN EST OMEN!

(jetzt aber blitzschnell abhau)
Kommentar ansehen
18.08.2007 18:12 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst: wird sich die (regierungstreue) Presse darüber aufregen, daß der NPD-Vorsitzende (gibt´s den überhaupt?) provokativ auf´s Klo gegangen ist!

Hauptsache in der Scheiße wühlen!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?