17.08.07 16:11 Uhr
 160
 

Münster: Kunstakademie präsentiert Rauminstallation aus menschlichen Haaren

Die Kunstakademie in Münster präsentiert ab dem morgigen Samstag bis zum kommenden Mittwoch eine Rauminstallation aus menschlichen Haaren. Die Arbeit kann im Wewerka Pavillon am Aasee Uferweg begutachtet werden.

Das Kunstwerk wurde von Sekyung Lee, die bei Guillaume Bijl, einem Kunstprofessor aus Belgien, in die Schule gegangen ist, geschaffen.

Die aus Korea stammende Künstlerin erklärte: "Einzelne Haare sind eklig. Das Ornament aber ist schön."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Münster, Haar
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2007 16:15 Uhr von DaddyGux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haarig: Was sich die Künstler alles einfallen lassen. Glauben die, es ist Kunst, nur weil es noch nie einer gemacht hat?
Kommentar ansehen
17.08.2007 17:36 Uhr von kuste2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt einer: den "Haarteppichknüpfer" von Andreas Eschbach?
Ist ein sensationelles Buch. Ist aber noch ein langer weg bis dahin ;-)
Kommentar ansehen
19.08.2007 12:01 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mache: jeden morgen einen Haufen. Ist das jetzt auch Kunst? Einfälle haben die Leute..............

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?