16.08.07 09:35 Uhr
 1.811
 

Klage gegen Hewlett-Packard

Journalisten werfen dem Konzern vor, sie letztes Jahr ausspioniert zu haben.

Dabei handelte es sich um eine Untersuchung Hewlett-Packards, auf welchem Weg vertrauliche Informationen an die Presse gelangten. Hewlett-Packard hat daraufhin private Telefongespräche einiger Journalisten aufzeichnen lassen.

Drei Journalisten und deren Familien sind die Kläger. Sie wollen dafür sorgen, dass so etwas nicht wieder passieren wird.


WebReporter: Hunv
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Hewlett-Packard
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.08.2007 10:39 Uhr von carpx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is das nicht total alt? Das war doch das wo jetzt schon vor einiger Zeit die Vorstandschefin gehen musste, oder?
Kommentar ansehen
16.08.2007 12:31 Uhr von steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenspionage eben ;): Für Konzerne wie HP können solche Interna schon einige Millionen wert sein, da setzen die eben einiges daran das man Sicherheitslücken findet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?