15.08.07 08:55 Uhr
 406
 

Schöne Models nicht glücklicher als Durchnittsbürger

In einer amerikanisch-britischen Studie zu den Themen Lebenszufriedenheit, psychische Gesundheit etc. wurden je fast 100 Models sowie Nichtmodels im Alter zwischen 18 und 35 Jahren befragt. Das Ergebnis lässt die Schönheiten schlecht aussehen.

Untersucht wurde, ob Models aufgrund der berufsbedingten mangelnden Möglichkeit, Beziehungen zu pflegen, unzufriedener wären und in Gesundheit und Psyche instabiler seien. Nur im Punkt der körperlichen Gesundheit konnten sie der These widersprechen.

Als wichtige Faktoren für Wohlbefinden zählen Autonomie, Beziehung und Kompetenz, die in diesem Beruf weder gefragt noch einsetzbar sind. Langfristig müssen Models für ihre Berufswahl einen hohen Preis bezahlen: ihre Gesundheit.


WebReporter: cookies
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Model
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.08.2007 00:26 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schönheit macht sich vielleicht monetär bezahlt, wer will jedoch auf sein wenn auch makelloses Äußeres reduziert werden.
Da wundert es einen nicht, wenn aus den bekannten Models Zicken oder Junkies werden. Leider ist der Platz zu gering, um alle erforschten Eigenschaften im Artikel unterzubringen.
Kommentar ansehen
15.08.2007 09:20 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News, aber was sind: Durschnittbürger? Die richtigen Buchstaben sind ja alle dabei. :P
Kommentar ansehen
15.08.2007 09:36 Uhr von PLori
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: 100 Models befragt. Sehr representative Umfrage...
Kommentar ansehen
15.08.2007 09:40 Uhr von Rinol34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: sollten models den auch glücklicher sein? die müssen sich bis auf die knochen abhungern.
Kommentar ansehen
15.08.2007 10:04 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das rechtfertigt: schon ein bisschen das Geld das sie bekommen ... obwohl ... neee!
Ein Handwerker setzt auch seine Gesundheit aufs Spiel! Jeden Tag! Und bekommt er deswegen sooooo ein Gehalt? Nein!
Kommentar ansehen
15.08.2007 10:26 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja gut, aber: bei den meisten Models ist dann mit 40 der Ofen aus, dann will die keiner mehr sehen.
Kommentar ansehen
15.08.2007 12:55 Uhr von xXhDXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Naja wenn du die Frauen zu schön sind quatscht sie doch auch keiner an ... darum sind sie ollft mehr alleine als normal aussehende Frauen... ganz logisch !
Kommentar ansehen
15.08.2007 14:14 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wussten: wir das nicht mmer, aber haben wir nicht mehr als 100 models oder wollten die amerikaner die studie so haben........
Kommentar ansehen
16.08.2007 00:46 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silenius: hi,
hier die möglichen Lösungen zu deiner Frage:

a) ich hatte Durscht
b)manche haben Rücken, manche haben Kreislauf, ich aber habe einen seltsamen Virus, der Buchstaben aber auch Leerzeichen an ganz andere Stellen als beabsichtigt setzt.

:-)
Vermutlich ist dieser im hohen Alter kaum noch heilbar, allenfalls editierbar, aber nicht hier bei SN!

Danke
(passiert mir öfter)
Coo
Kommentar ansehen
19.08.2007 17:19 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am besten: weltweit gewicht fuer modelle auf einen nenner bringen, aber das werden wir wohl mie schaffen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?