14.08.07 14:25 Uhr
 610
 

Berlin: Pfefferspray gegen 30 Aggressoren

Als Polizeibeamte bei einem 23-Jährigen eine Personenkontrolle durchführen wollten, wehrte sich dieser mit Händen und vor allem Füßen gegen die Identitätsfeststellung, so ein Polizeisprecher.

Zusätzlich fühlte sich eine dreißigköpfige Gruppe Passanten unvermittelt dazu genötigt, sich mit dem zu Überprüfenden zu solidarisieren und griff die Beamten ebenfalls an.

Nur mit Unterstützung durch herbeigerufene Verstärkung und durch Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation bereinigt werden. Neben dem zu Überprüfenden wurde ein weiterer 24-jähriger Mann verhaftet. Ein Polizist wurde leicht verletzt.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Pfefferspray, Pfeffer
Quelle: www.e110.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.08.2007 14:29 Uhr von Rinol34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da soll: ma eienr sage, das die menschen net zusammen halte
Kommentar ansehen
14.08.2007 14:39 Uhr von gofisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: in der quelle steht es war in wedding. *hüstel* da durften sich deutsche höchstens verirrt haben. oder macht man da mittlerweile schon führungen für touris?
Kommentar ansehen
14.08.2007 14:41 Uhr von Hunv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
böse und böse: Die "bösen" halten halt in schwierigen Zeiten zusammen, (fast) egal ob feind oder freund.
Kommentar ansehen
14.08.2007 14:47 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaubs einfach nicht: immer wieder greifen passanten die polizei an, wenn die irgendwen kontrollieren oder sonstwas ganz normales machen. "scheiß bullen" eben. aber wenn mal wieder ein obdachloser von irgendwelchen idioten zusammengetreten wird dann schauen alle weg...
Kommentar ansehen
14.08.2007 15:22 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin ganz deiner meinung: die polizei wird immer schlecht gemacht und wenn sie mal nicht da ist, wenn man sie braucht, hat man recht mit dem runtermachen.

aber alleine schon die präsenz reicht aus, um ordnung zu halten, zumindest des öfteren.
Kommentar ansehen
14.08.2007 15:57 Uhr von dj-corny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt nur mir das so vor oder denkt ihr auch bei der Überschrift und dem Zusammenhang mit der News direkt an Aggro-Berlin? 30 Mann, alle "aggro".. hmm, könnte hinkommen.

Aber schon dolle, wenn so viele meinen, die polizeilische Maßnahme in dem Ausmaß zu stören -.-
Kommentar ansehen
14.08.2007 16:17 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ich fordere größere Vorräten an Pfefferspray in den Streifenwagen, damit die Polizsten im Notfall alle bedienen können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?