13.08.07 19:31 Uhr
 234
 

Bundesbürger mit Gesundheitssystem unzufriedener als andere EU-Länder

Nach Angaben der Hans-Böckler-Stiftung sind die Bundesbürger mit dem deutschen Gesundheitssystem deutlich unzufriedener als ihre EU-Nachbarländer. Damit fiel die Zufriedenheit im maßgeblichen Zeitraum '96 bis '02 nach der Erweiterung 2004 rapide ab.

Das Forschungsprojekt des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung hat dieses Resultat an den Tag gelegt. In den Jahren 1996 bis 2002 sank demnach die deutsche Akzeptanz an dem medizinischen Versorgungssystem um ganze 33 Prozent.

Kranke äußerten sich besonders negativ. In den EU-Ländern sank die Zufriedenheit um 20 Prozent. Nur Österreicher waren um fünf Prozent zufriedener. Vergleichwerte lieferte die Eurobarometer-Umfrage der EU aus dem gleichen Zeitraum.


WebReporter: malindi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EU, Gesundheit, Land, Gesundheitssystem
Quelle: www.dieneueepoche.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2007 20:33 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU-15-Nachbarländer: Was ist das?
Zur News, ist ja klar, bei dieser Reform.
Kommentar ansehen
14.08.2007 01:04 Uhr von STARDUST_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gegen alles: "Reform" echt süss
Kommentar ansehen
14.08.2007 13:57 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: wieso unzufrieden? Kann ich bei dem System ÜBERHAUPT nicht verstehen?
Leistungen werden gekürzt und Beiträge erhöht ... wenn man dann liest das ein Milliarden überschuss da ist, werden trotzdem "vorsorglich" die Beiträge nochmal erhöht ...
Wie kann man damit nicht zufrieden sein? Aber das dollste kommt ja noch: Es interessiert keinen bei den Krankenkassen ... sie haben ja nichts zu befürchten :) oder werden die etwa nach Zufriedenheit bezahlt?
Kommentar ansehen
14.08.2007 16:24 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SilencerZero: Ich kann dir nur zustimmen. Und die Ärzte bereichern sich jetzt auch noch mit der Praxisgebühr. Wieso sollten wir dann nicht unzufriedener sein?
War doch eig. zu erwarten.
Kommentar ansehen
14.08.2007 18:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man das heutige Gesundheitssystem: damit vergleicht, was Krankenkassen früher mal bezahlt haben, kann man doch nicht zufrieden sein!

Dazu kommt noch, daß die Patienten um die Arbeitgeber zu entlasten, jetzt auch noch Für Arztbesuch ( € 10,00) und für Medikamente zuzahlen müssen!

Aber wenn Die Arbeitgeber bei der Krankenversicherung Entlastung fordern, muß die Regierung ja auch sofort (wie geschmiert) parieren!

Das sind ja auch alles Maßnahmen, die die Zufriedenheit der Bundesbürger fördern!

Dank an die BundesreGIERung!

Sarkasmus aus!

Besser wäre es, wenn mal eine Bundesregierung sagen würde: Zynismus aus!
Kommentar ansehen
14.08.2007 19:36 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bonsaitornado1: Früher konnte man sowas einfach mit Lohnerhöhungen ausgleichen; aber heute werden die Löhne g e s e n k t und zum Ausgleich dafür die Steuern erhöht! Und wenn da dann wider Erwarten noch was übrigbleiben sollte, dann schlagen die Energierriesen gnadenlos zu!

Also mein Tip nur für Dich: Schaf Dir einfach mal ein paar Lobbyisten an (wenn Du Dir das leisten kannst), die sorgen dann dafür, daß Du ein paar Geschenke von Vater Staat bekommst! Dann bleibt wenigstens für Dich was übrig!
Kommentar ansehen
15.08.2007 14:38 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zufrieden also ich als langzeitkranker......der rest seines lebens von medikamenten abhaengig ist.........finde ich das deutsche gesundheitssystem besch......wir leben seit ueber 15 jahren in england und ich brauch....da ich chronisch krank bin.......meine medikamente nicht zu bezahlen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Fußball: Neuer BVB-Trainer Peter Stöger sortiert Andre Schürrle aus
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?