13.08.07 16:42 Uhr
 257
 

Bayern: Familie Beckenbauer bekommt Zuwachs - Sennenhündin gekauft

Die Grafenwöhrerin Monika Schultes vom "Zwinger vom Fichta" war ziemlich überrascht, als ein angekündigter Tierarzt gleich zusammen mit Franz Beckenbauer und seiner Frau Heidrun in einer schwarzen Limousine bei ihr vorfuhr.

In einer bekannten deutschen Zeitung war schon getitelt worden: "Kaiser Franz: Das ist unser Toni". Nicht bekannt war jedoch, dass die zehn Wochen alte Berner Sennenhündin aus der Oberpfalz kommt.

Beckenbauer will mit "Toni" seinen Kindern Francesca und Joel eine Freude bereiten und diese soll überwiegend im österreichischen Salzburg ausgeführt werden. Also weiterer Zuwachs in der Familie des "Kaisers", aber nicht mit zwei, sondern mit vier Beinen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bayern, Bayer, Familie, Becken, Zuwachs
Quelle: oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2007 16:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der bekannten Soldatenstadt Grafenwöhr – größter Truppenübungsplatz in Europa – dürfte der Kauf dieser Hündin für
die Züchterin wohl einen gewissen Zulauf bedeuten.
Kommentar ansehen
13.08.2007 17:30 Uhr von DelightedS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas: den selben mist zum zweiten Mal ^^
Kommentar ansehen
14.08.2007 00:54 Uhr von STARDUST_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte er bekommt wieder ein Jungen von einer 3 Frau schade leider nicht, wir können gute Fußballer gebrauchen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?