13.08.07 16:17 Uhr
 2.823
 

Saudi-Arabien: Mit Insektenspray tötet Ägypter versehentlich zwei seiner Töchter

Ein in Saudi-Arabien lebender Familienvater aus Ägypten kaufte ein giftiges Insektenspray, um damit Wanzen in den Kinderbetten der vier und sechs Jahre alten Kinder zu bekämpfen.

Zusammen mit seiner Ehefrau und den drei Töchtern ging er anschließend in ein Restaurant zum Essen. In der heutigen Montagsausgabe der "Arab News" wurde berichtet, dass sich die Familienmitglieder nach der Rückkehr übergeben mussten.

Im Krankenhaus verstarben die beiden jungen Kinder. Die weitere Tochter (10) hatte zwar diese Mittel auch eingeamtet, überlebte dies aber. Der Mann hatte ein hochgiftiges Isektizid gekauft, das nur in der Landwirtschaft eingesetzt werden darf.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Saudi-Arabien, Insekt, Ägypter
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2007 15:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon sehr traurig. War dem Mann oder auch dem Verkäufer bewusst, was da der Familienvater gekauft hat? Ohne Warnhinweise?
Kommentar ansehen
13.08.2007 16:24 Uhr von freigeist thekla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass: das ist schon richtig heftig!aber wieso hat der insektizit aus der landwirschaft gekauft?die sind immer hochgiftig, weil sie ja mit viel wasser vermischt werden und hauchdünn auf dem feld versprüht werden.schon ein bisschen merkwürdig!
Kommentar ansehen
13.08.2007 16:32 Uhr von dj-corny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott das ist echt heftig. aber wahnsinn, so etwas im häuslichen gebrauch einzusetzen.

normalerweise hat doch jedes insektizid und eigentlich jede chemische substanz warnhinweise und ähnliches... man leute, lest euch das bitte mal durch
Kommentar ansehen
13.08.2007 16:45 Uhr von yay3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland: In Deutschland hat jede Chemikalie Warnsymbole usw..
Ein Segen der Bürokratie :)
mfg
Kommentar ansehen
13.08.2007 16:48 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: vielleicht muß man dazu aber erst mal lesen können.
Kommentar ansehen
13.08.2007 16:52 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das wird einfach im Supermarkt verkauft oder wie? Kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen.

Und falls doch, kann man dem Mann nicht unbedingt einen Vorwurf machen. Denn mal ehrlich, wer hier in Deutschland ein Insektenspray kauft, wird auch davon ausgehen, dass das für den Hausgebrauch ist und zu verwenden wie jedes anderes auch - anstatt erstmal irgendwelche Nutzungshinweise zu lesen.
Kommentar ansehen
13.08.2007 17:56 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha Und er hat das nicht gesagt bekommen oder nachgelesen? Traurig.

Übrigens ist da ein Tippfehler: "Isektizid"
Kommentar ansehen
13.08.2007 18:34 Uhr von Izo84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: Und damit müssen die Eltern nun leben. Die werden sich bis ans Lebensende vorwürfe machen.
Kommentar ansehen
13.08.2007 19:39 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle doof? also mindestens der verkäufer hätte das wissen sollen. stand da nix drauf? können die nicht lesen? fragen über fragen.
Kommentar ansehen
14.08.2007 08:31 Uhr von Rockmueller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht lesen können: Das beweist doch, dass Araber ihre eigene Schrift an Gebrauchsanweisungen nicht lesen können.
In Deutschland würde ich sowas mit Fahrlässiger Tötung bestrafen!
Kommentar ansehen
14.08.2007 21:48 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem! Seine SÖHNE leben wenigstens noch oder irre ich mich da? In welchen Teilen der Welt sind Mädchen nichts wert, Jungs dagegen schon?
Kommentar ansehen
17.08.2007 18:52 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@markus100: Ich verstehe, was Du damit ausdrücken willst, aber bitte, nicht schon wieder einen Heiligen Krieg vom Zaun brechen.

Wenn das Mittel nicht entsprechend gekennzeichnet war und der Verkäufer auch keine Ahnung hatte, dann liegt hier nicht das vor, auf was Du anspielst!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?