13.08.07 11:12 Uhr
 92
 

USA: Ehemaliger US-Notenbankchef Greenspan neuer Berater bei der Deutschen Bank?

Wie aus einer Meldung des "Wall Street Journal" hervorgeht, soll Alan Greenspan als Berater im Investment-Banking für die Deutsche Bank tätig werden.

Den Anstoß für ein Engagement bei Deutschlands größter Bank soll ein ehemaliger Kollege des 81-jährigen Greenspan gegeben haben.

In seiner 18-jährigen Tätigkeit als Chef der US-Notenbank zählt er zu den international erfahrensten Finanzexperten. Die Deutsche Bank hat zu dieser Meldung noch keine Stellung bezogen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Deutsch, Bank, Berater, Note, Notenbank
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2007 11:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Börseninsider wollen schon alleine am Öffnen seiner Aktentasche/ Köfferchen erkannt haben, ob eine Zinserhöhung, Gleichstand oder eine
Senkung des Leitzinses zu erwarten ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?