12.08.07 10:12 Uhr
 373
 

"Bochum 2015" soll für 10.000 Jobs in der Ruhrstadt sorgen

Die Stadt Bochum hat mit Unterstützung von Hochschulen, Firmen und Kammern das Projekt "Bochum 2015" ins Leben gerufen.

Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung zur Unternehmensgründung. Ziel ist es, 10.000 neue Jobs in Bochum zu bekommen.

Mitte Oktober startet der Wettbewerb "Senkrechtstarter". Personen, die eine Firma gründen wollen, erhalten hier Hilfe von Spezialisten. Es wird ein Businessplan erstellt, der auch bei Geldgebern positiv aufgenommen werden soll.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Job, Bochum
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2007 11:02 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: viele gute geschäftsideen gehen unter, weil viele nicht wissen wie sie eine firma führn sollen. mit professioneller hilfe kann man das risiko eines konkurses vermindern.
Kommentar ansehen
13.08.2007 15:37 Uhr von DelightedS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel? ist für mich leicht verwirrend... Klang für mich eher nach Stellenabbau. ein "neue" wär angebracht gewesen
Kommentar ansehen
14.08.2007 07:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bündnisse? Du lieber Himmel, für mich hört sich sowas eher nach einem ideologischen Jahresplan an, denn als Realität. Was derartige Bündnisse vergangenheitlich gebracht haben, sollten wir wissen und nicht zu sehr auf diese Realisierung vertrauen.
Kommentar ansehen
14.08.2007 08:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was macht man, wenn man im dunklen Wald Angst hat?

Antwort: Möglichst laut flöten!

Die Bochumer bereiten sich offensichtlich darauf vor, daß das Opel-Werk geschlossen wird!
Kommentar ansehen
14.08.2007 08:23 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oppa1: Jepp ... !!!

Und sicherlich noch auf so einige andere Schließungen auch ... aber der Arbeitsmarkt boomt und es werden immer weniger Arbeitslose .... ;-).
Kommentar ansehen
14.08.2007 09:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Es geht der Politik nicht darum, die Arbeitslosen in Arbeit zu bringen; Die Politik zielt darauf, daß der Faktor Arbeit - auch durch Verlagerung auf die Zeitarbeit - für die Arbeitgeber billiger wird!

Die Gewinnbeteiligungen und die Dividenden müssen steigen, nicht die Löhne!
Kommentar ansehen
14.08.2007 19:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt Oppa: und als Krone der bundesdeutschen Kreativität geht es dann noch darum, diese Arbeitslosen als "nicht existent" zu deklarieren ... und auch das bekommen sie nicht einmal wirklich hin.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?