11.08.07 18:04 Uhr
 2.232
 

Sieben Ruinen-Weltwunder der modernen Zeit

In letzter Zeit wurden die sieben Weltwunder der modernen Welt gekürt. Diese sind intakt und immer noch zu besichtigen.

Ein ganz anderer Ansatz ist, sieben Ortschaften oder Regionen auszuwählen, die als Geisterstadt gelten und verlassen sind.

Genau diesen Ansatz wählte nun eine Webseite und kürte die sieben Ruinen-Weltwunder der modernen Zeit. Darunter befindet sich auch Pripyat nahe Chernobyl.


WebReporter: Techmaus
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zeit, Weltwunder
Quelle: www.pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2007 17:57 Uhr von Techmaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Webseite befinden sich einige Bilder, die eindrucksvoll die Ruinen vorführen. Man bekommt eine regelrechte Gänsehaut angesichts der geisterhaften Stille, welche die Bilder ausstrahlen.
Kommentar ansehen
11.08.2007 18:16 Uhr von Outer Heaven
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie erschreckend und es werden immer mehr Gebiete die langsam "aussterben".
Kommentar ansehen
11.08.2007 18:40 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die verlassene Siedlung in San Zhi, Taiwan sieht aber derbe nach ner "Computergamesiedlung" aus. Und wenn net ausm Computerspiel, dann zumindest gerendert.

Anders sieht es bei Pripjat aus. Ne leere 50.000EW Stadt. Die will ich ich mir auch mal live angucken. Hab mir schon vorletztes Jahr zig bilder unter http://www.pripyat.com angesehen.

Leider kommt man da als einzelperson offenbar schwierig rein, denn in ner Gruppe (das geht) ist die Atmosphäre sicher net so.... "interessant".

Nen Geigerzähler muss man aber schon mit haben. Hauptstrassen sollen dekontaminiert sein, andere Bereiche net.

Interessante Story hier: http://www.kiddofspeed.com/

Soll angeblich teilweise gefaked sein, aber in Pripjat war sie lt. Fotos wirklich.
Kommentar ansehen
11.08.2007 20:36 Uhr von stalker_ch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Gato: Wie du sagst.. leider kommt man alleine fast nicht rein... für mich wärs auch ein Traum, nur ein Tag in dieser Stadt, welche Geschichte geschrieben hat..
Danke für den Link, war sehr interessant:-)
Kommentar ansehen
12.08.2007 13:28 Uhr von spatenklopper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ihr so geil auf Katastrophentourismus seid, dann meldet euch doch freiwillig um in Tschernobyl ( so wird es in der deutschen Sprache geschrieben) den neuen Sakopharg um den Reaktor zu bauen.
Kommentar ansehen
13.08.2007 11:29 Uhr von falkz20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mr gato: nicht ganz. scheint echt zu sein diese siedlung

http://rollmops.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
13.08.2007 11:30 Uhr von falkz20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mr gato die zweite: richtiger link

http://rollmops.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
13.08.2007 23:45 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz und @meine beiden Kritiker: Oh, hast recht.

thx für die aufklärung.

Ist/war wohl ne geile Siedlung, bzw. Ferienanlage. Cooles Design. Die haben sich echt was getraut. Schade, daß es net mehr von solchen designmässig verspielten Gebäuden gibt.

@spaten, bonsai: Es ist nunmal passiert. Wird etwa alles wieder gut, wenn man solche Orte net für (katastrophen-) Touristen öffnet?

Und ihr könnt sicher net abstreiten, daß das Feeling in einer seit jahrzehnten verlassenen 50k EW Stadt sehr interessant sein muss. Ob schön oder schlecht weiss ich net. Aber sicher interessant.
Kommentar ansehen
14.08.2007 12:46 Uhr von Inkognitus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Geisterstadt: in Taiwan sieht mir dannach aus als wäre sie irgendeinem Computerspiel nachempfunden. Ziemlich strange-
Kommentar ansehen
14.08.2007 23:48 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsai: "...,wenn du vor Ort was sinnvolles tust... "

---

Was denn? Unkraut jäten?

- - -

"Von der Strahlung usw. mal abgesehen..."

---

Einige Bereiche sind dekontaminiert. Und wenn man sich net tagelang da aufhält passiert einem auch nix. Es gibt sogar noch Menschen, die innerhalb des 30km (oder 50km) sperrgebiets des Reaktors wohnen (allerdings net in der Stadt, sondern irgendwo im Umkreis). Zwar net erlaubt, aber geduldet.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?