08.08.07 18:53 Uhr
 137
 

Offizielle technische Partnerschaft von Eibach und Toyo in Großbritannien

Eine Zusammenarbeit zwischen dem Reifenfabrikanten Toyo und Federnhersteller Eibach hat es in Deutschland schon gegeben.

Doch jetzt haben Toyo Tyre UK und Eibach in Großbritannien eine technische Zusammenarbeit beschlossen und diese mit einem Vertrag offiziell fixiert.

Darum werden ab sofort in Großbritannien die Projektautos von Eibach mit Toyo-Reifen ausgestattet, im Gegenzug haben die Projektfahrzeuge und die Autos der Mitarbeiter einige Teile von Eibach eingebaut.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Großbritannien, Partner, Partnerschaft
Quelle: www.reifenpresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2007 18:50 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher eine gute Sache, denn dann ist ein gewisser Absatz bei beiden Marken schon von vorneherein sichergestellt. Auch ist dies eine gute gegenseitige Werbung
Kommentar ansehen
08.08.2007 23:08 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allzu dominant wird das ja wohl nicht ausfallen.

Oder gibt es in England keine Kartellbehörde?
Wenn ein Unternehmen oder Konsortium wirklich und nachhaltig alle Konkurrenz in einem Maße beherrschen würde, dass eine Monopolstellung attestiert werden kann, dann bin ich mir sicher, dass dagegengesteuert würde.
Kommentar ansehen
09.08.2007 20:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt der Fachmann: Synergie-Effekt nutzen und das machen die beiden Hersteller wohl.
Warum sich gegenseitig bekriegen. Die Kartellbehörde hätte bestimmt eingeschritten wenn ein "Mono-Oligopol" enstanden wäre.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?