08.08.07 11:15 Uhr
 557
 

Fall Madeleine: Ihre Eltern werden doch nicht verdächtigt

Vor über drei Monaten ist aus einer portugiesischen Ferienanlage ein vier Jahre altes Mädchen verschwunden, SN berichtete mehrfach. Am Dienstag berichteten die Medien, dass die Eltern ins Visier der Ermittler geraten sind.

Die in Großbritannien erscheinende Zeitung "Daily Mirror" schreibt jetzt: "Die Familie wird nicht verdächtigt." Man beruft sich dabei auf die Polizei in Portugal und führt weiter aus: "Das ist die offizielle Position."

Die Eltern waren in Verdacht geraten, weil in der Ferienwohnung angeblich Blutspuren entdeckt worden waren. Jetzt heißt es, ob es sich tatsächlich um Blut handelt müsse noch genauer untersucht werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Eltern
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2007 11:23 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern: sind ja auch schon öfters ins Visier der Ermittler oder zuminest in das der Medien gekommen.
Aber was die Polizei in Portugal für Arbeit leistet sieht man ja jetzt wieder.

Aber allgeimein ist der Hype doch langsam zuviel.
Ich will über die Entführung, oder wohl eher den Mord, nicht abwertend sprechen, aber die Medienpräsenz ist doch gleich eine ganz andere wenn das Mädchen klein und blond ist. Außerdem noch die reichen Eltern die auf Medientour gehen können.
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:24 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum sind sie dann nicht weiterhin verdächtig? Oder warum sind sie nicht grundsätzlich verdächtig?

Ich finde, dass die ganze Sache irgendwie zum Himmel stinkt.
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:25 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3. ka: "...ob es sich tatsächlich um Blut handelt, muss noch genauer untersucht werden."


hö?! blut ist es definitiv, nur wie alt und von wem, das wird derzeit untersucht.
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:39 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich, sluebbers ;): "Derweil rückte die BBC von der eigenen Darstellung ab, dass es klar um Blutspuren gehe. Dies müsse erst noch geprüft werden, hieß es am Mittwoch."
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:45 Uhr von RiXa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2007 12:06 Uhr von hansdampf84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätt ich auch nicht gedacht!!Den Gesichtsausdruck der Mutter kann man nicht spielen bzw auflegen!!!Also das hab ich nie geglaubt,dass die Eltern an dem Verschwinden Schuld sein sollten!!!
Kommentar ansehen
08.08.2007 12:34 Uhr von MZBuffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die eltern: sind schuld! warum lassen die ihre kinder auch allein.
das dazu.

Aber wieso findet man erst nach vier monaten blut? haben die polizisten einfach nicht richtig gesucht?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?