07.08.07 22:02 Uhr
 803
 

Fußball: UEFA bestätigt Ausschluss von Partizan Belgrad

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den Einspruch des serbischen Clubs Partizan Belgrad gegen den Ausschluss aus der Qualifikation zum UEFA-Pokal abgewiesen.

Weil es zum wiederholten Male zu Ausschreitungen von Anhängern des Belgrader Vereins kam, wurde der Verein ein Jahr lang gesperrt und erhielt zudem eine Geldbuße (SN berichtete).

Somit bleibt Partizan Belgrad der Einzug in die zweite Qualifikationsrunde verwehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ausschluss, Belgrad
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2007 22:09 Uhr von steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so. Vereine die nichts gegen Krawalle ihrer Fans tun oder solche dulden, sollen von den Verbänden bestraft werden.
Kommentar ansehen
07.08.2007 22:41 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so. bin zum einen sowieso Roter Stern anhänger, zum anderen sollen die vereine endlich zusehen, ihre krawall-fans unter kontrolle zu bringen oder sie effektiv von den spielen fernzuhalten.

gute entscheidung.
Kommentar ansehen
08.08.2007 06:30 Uhr von emjaybmg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Da hat ja einer richtig Ahnung vom Fussball. Nach jedem Spiel gibt es Dopingkontrollen. Auch ansonsten ist dein Comment nur daneben.
Kommentar ansehen
08.08.2007 08:12 Uhr von DaddyGux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NOIdS: Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Im Fußball gibt es Dopingkontrollen. Es wird auch sicherlich mal Einzelfälle geben, wo ein schwarzes Schaaf erwischt wird. Fußball ist aber ein Mannschafts- und mittlerweile auch Taktiksport, wo Doping nicht so viel Sinn macht, wie in Einzel- und Ausdauersportarten.

Zur News: Richtige Entscheidung.
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:43 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noids: eigtl. wollte ich schreiben "noch so ein Pennäler der in den Schulferien nichts besseres zu tun hat als Nonsense zu schreiben" -

aber du bist ja schon jenseits der 40!?
Kommentar ansehen
08.08.2007 11:55 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL wenn im Fußball gedopt werden sollte: würde man es sofort sehen. Die laufen maximal 10-12 Kilometer im spiel, haben zwischendrin ne Pause. Wenn da einer wäre der nicht schwitzen würde (wie einmal Armstrong nach einer Bergetappe über 200kilometer wo er alle "grandios" wegfuhr) würde dieser sofort in die Dopingkontrolle kommen und sofort auffliegen.

Außerdem werden die, die nicht konditionell gut sind, von Krämpfen ab der 70-80. Minute geplagt, weil sie einfach nicht mehr können. Das wäre mit EPO gaaaanz anders!
Kommentar ansehen
08.08.2007 13:10 Uhr von kaifck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krawalle gehören nicht ins Stadion: Richtig so, das schlimme ist ja das der Verein nicht sovile dafür kann...aber die Fans...und denen gehört mal richtig auf die Finger gehauen..mit Strafverfolgung usw.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?