07.08.07 21:32 Uhr
 618
 

Fußball: Ein Flamengo-Spieler wurde angewiesen, die Gegner niederzutreten

Joel Santana, Trainer des brasilianischen Fußball-Klubs Flamengo, hat am Sonntag beim Spiel gegen Santos einen seiner Spieler zum Foulen aufgefordert. Er ahnte nicht, dass an seiner Seite ein Mikrophon stand, das seine Worte übertrug.

Da Joel Santana einen Spieler aufforderte gegen die Regeln zu verstoßen, kann der Trainer nun mit einer Strafe für sich rechnen.

Santana sagte zum Spieler: "Und wenn sie anfangen sich zu schnell zu bewegen, dann tretet sie nieder." Der Trainer behauptet nun, dass alles ein Missverständnis gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Gegner
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2007 21:22 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Clube de Regatas do Flamengo hat ja einen anscheinend einen Trainer der "alten" Schule. Joel Santana wird das Mikro bestimmt verfluchen.
Kommentar ansehen
07.08.2007 22:12 Uhr von steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Also selten ist das aber sicherlich nicht. Gerade in den unteren Ligen kommt es vor das ein Trainer mal sagt das man den Gegner umhauen soll wenn man ansonsten nicht hinter her kommt.
Ob das vom Spieler auch gemacht wird, ist eine andere Sache. Oft sind solche Traineraussagen aber eher die Folge von innerer Wut beim schlechten Spielverlauf. ;)
Kommentar ansehen
07.08.2007 23:23 Uhr von reaper18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: eigentlich sagen die trainer sowas nicht so explizit
sondern eher wir müssen dagegen halten
oder lasst euch nix gefallen
also foulen ist eben im fussball ein taktisches mittel so lange man dabei nicht drauf aus ist den gegner zu verletzen find ich des au net so dramatisch
Kommentar ansehen
08.08.2007 01:01 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Serie A: naja, nur das Flamengo nicht in irgendeiner Döner Liga spielt, sondern in der Serie A in Brasilien. Gott sei Dank hat Santos trotz dem gewonnen. (Peles ehemaliger Club)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?