07.08.07 20:45 Uhr
 1.528
 

Haribo stellt Produktion von "Knuddel-Knut'sch" ein

Der deutsche Süßwarenhersteller Haribo teilte der Nachrichtenagentur AFP mit, dass Ende August die Produktion der Schaumzucker-Eisbären "Knuddel-Knut'sch" eingestellt wird.

Das Medien- und Besucherinteresse am Berliner Eisbären Knut veranlasste Haribo ursprünglich dazu, das Gummibärchen "Knuddel-Knut'sch" zu produzieren.

Das Unternehmen Haribo spendet die Summe von rund 40.000 Euro, die noch überreicht werden muss, an den Zoo in Berlin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Produktion, Knut
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2007 20:44 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haribo passt sich anscheinend doch sehr zügig dem Markt an, denn die Knut-Mania hat in den letzten Wochen ja doch stark nachgelassen. Geschmeckt hat der "Knuddel-Knut'sch" trotzdem. :(
Kommentar ansehen
07.08.2007 20:52 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Berlin: habe ich den Knuddel-Knut´sch nirgends bekommen.
Ich bin enttäuscht.
mfg
MidB
Kommentar ansehen
07.08.2007 21:14 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
take the news: gehört mal wieder der hirnverbrannten spasti-spiel fraktion an
Kommentar ansehen
07.08.2007 21:17 Uhr von steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nirgends gesehen Also hier gab es sie auch nicht. Aber scheinen wohl der Beschreibung nach aussortierte Weiße-Mäuse gewesen zu sein, die sind doch aus dem gleichen Zeugs.
Kommentar ansehen
08.08.2007 00:27 Uhr von BKA2400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statt Eis- jetzt neue Gummibären: Haribo steckt jetzt lieber sein Werbekohle in Gottschalk und neue Gummibärchen. Back to the Roots!
Kommentar ansehen
08.08.2007 07:10 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MannisstderBlond: Hier in Berlin gabs das z. B. bei Kaisers, ich habs aber trotzdem nicht gekauft. Mit dem Tier wurde schon genug Kohle gescheffelt, als dass ich deswegen auch noch Zucker pur fressen würd. Bei dem ganzen Hype um den armen Bären konnte man nur noch ko....
Kommentar ansehen
08.08.2007 10:01 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Gummibärchen "Knuddel-Knut´sch": Was denn nun, Gummibärchen oder Knut?
<zitat>Das Unternehmen Haribo spendet die Summe von rund 40.000 Euro, die noch überreicht werden muss, an den Zoo in Berlin.

Natürlich, der Zoo hat ja noch nicht genug Kohle gemacht mit der Knut-Abzocke.
Für arme Kinder wäre der Betrag sicher besser angelegt gewesen.
Gibt ja genug davon.
Kommentar ansehen
08.08.2007 10:21 Uhr von bereitsvergeben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alstertaler-Quelle gibt bekannt dass ab dem 1.9.07 der Pöllheimer Klötensaft nur noch im Ausland verkauft wird. Grund dafür sei das vor der 2 die 1 kommt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?