06.08.07 14:42 Uhr
 856
 

Russland: Beim Besuch im Erholungspark biss ein Bär einem Kind eine Hand ab

In einem Freizeitpark unweit der russischen Stadt Chabarowsk wurde einem Kleinkind (5) von einem Braunbären eine Hand abgebissen. Das Mädchen hatte versucht, das Tier zu füttern.

Das verletzte Kind wurde daraufhin in einem Hospital operiert. Ein Krankenhaus-Sprecher sagte nun in einem Interview: "Die Lage ist stabil."

Die nicht weit vom Erholungspark gelegene russische Stadt Chabarowsk ist circa 7.000 Kilometer von der russischen Hauptstadt Moskau entfernt. Obwohl die Bären in Russland Nationalsymbole sind, wurde der bissige Bär aufgrund des Vorfalls getötet.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Russland, Besuch, Hand, Bär, Erholung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2007 15:29 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bär erholt sich im park und beißt kind hand ab? zunächst einmal natürlich ne miese sache für den kleinen.

btw ist die headline so nicht ganz richtig...

grüße, bluecaps
Kommentar ansehen
06.08.2007 16:05 Uhr von GrosserLeser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU bzw. ist teilweise im EU-Gebiet???
Kommentar ansehen
06.08.2007 18:09 Uhr von andretzr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: wurde denn bitte der bär getötet.. is doch ein ganz normales wildtier das seinen instinkten nachgeht...
naja russland eben..
Kommentar ansehen
06.08.2007 18:32 Uhr von Lycan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Au Scheiße Durch die unfähige Führung des Zoo´s muss natürlich der Bär dran glauben. Wie zur Hölle kommt ein 5-jähriges Kind mit seinen kurzen Armen bitte bei normaler Sicherheitsabsperrung so nah an einen Bären heran, dass es die Hand abgerissen bekommen kann?
Kommentar ansehen
06.08.2007 18:48 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann werden Bären: in Zukunft wohl keinen Eintritt in den Park mehr haben...

Ansonsten: Tragisch für das Mädchen und für den Bär.
Kommentar ansehen
06.08.2007 22:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man sich schlecht: vorstellen wie man so nahe an dieses Wildtier rankommt. Oder ist es dem Zoo gleichgültig?
Das wiederrum kann ich ich einfach nicht glauben.
Kommentar ansehen
07.08.2007 00:28 Uhr von skytho1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch, das der arme Bär nun wieder für die Unfähigkeit der Menschen zahlen muss.

Zum Thema Sicherheitsabstand, da kann ich nichts zu sagen, vielleicht sind dort andere Auflagen als hier in Deutschland, oder vielleicht gibt es auch keine Auflagen.

Aber eine Teilschuld ist wohl auch den Eltern zuzuweisen,erstens sollte man seinem Kind wohl eintrichtern, dass man keine Tiere (erst recht keine Jagd/Raubtiere) füttert und zum zweiten, wenn sie es gesehen haben, warum haben sie irem Kind das dann durchgehen lassen.

Aber ich war nicht dabei, deshalb möchte ich die Umstände nict würdigen, fakt ist, dass es ein tragischer Unfall war und das Kind nun eine hand weniger hat und der Bär das mit seinem Leben bezahlen musste...Also gibt es hierbei doch letztendlich nur Verlierer...Schade...
Kommentar ansehen
07.08.2007 03:04 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geographische Lage: Dass die Stadt etwa 7000 km von Moskau entfernt ist hat bei mir nicht gerade zur Vorstellung seiner Lage beigetragen ;) Zu erwähnen, dass sie sich in Ostsibirien nahe der chinesischen Grenze befindet wäre zwar rein technisch nicht genauer, aber informativer gewesen (zumindest hätte ich mir dann mehr vorstellen können). Aber ansonsten ganz gut.
Kommentar ansehen
07.08.2007 04:46 Uhr von MinaTepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Affen: Ja in Russland passieren leider immer wieder solche Unfälle..
2005 wurde ein Mann in einem Park (Sankt Petersburg) von betrunkenen Affen bis zum Tode geschlagen...
Die Affen wohnten auf einem Insel und paar Jugendliche haben eine Flasche Wodka ins Wasser geschmießen,die Affen haben die Flasche gefunden und tranken davon,dann sind sie rübergeschwommen auf das andere Ufer und haben einen Passanten bis zum Tode geschlagen..
Kommentar ansehen
07.08.2007 08:00 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo die Russen: damals in Berlin eingefallen sind,haben sie ihren Kopf in
Klo-Schüssel gesteckt um zu trinken oder ihre Kartoffeln
darin gewaschen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?