06.08.07 11:13 Uhr
 638
 

Jüchen: Bei Oldtimer-Ausstellung drei Fahrzeuge gestohlen

Auf dem Areal des Schlosses Dyck (Jüchen/Nordrhein-Westfalen) fand am Wochenende eine Oldtimer-Ausstellung statt.

Dabei wurden drei Oldtimer gestohlen. Unter den entwendeten Fahrzeugen befindet sich auch ein roter Ferrari F40. Der Wert der Oldtimer wird auf eine sechsstellige Summe geschätzt.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ausstellung, Fahrzeug, Oldtimer
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2007 12:32 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Ein F40 ist also schon ein Oldtimer...
Kommentar ansehen
06.08.2007 12:47 Uhr von rinol34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenigstens: hat es sich für die diebe gelohnt....allein schon wegen den F40....
Kommentar ansehen
06.08.2007 14:18 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich dachte, erst nach 30 Jahren würde man von Oldtimern sprechen. Und ab 20 von Youngtimern...

(ja, ich habe gesehen, dass es in der Quelle bereits falsch (?!) steht)
Kommentar ansehen
09.08.2007 22:47 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, ob Old- oder Youngtimer es ist wohl offensichtlich, dass so eine Kutsche wie ein F40 schon nicht mehr im Lande ist. Das wäre doch wohl so, als versuchte man einen gestohlenen van Gogh zu verticken.

Schätze, das Ding dreht schon munter in Moskau oder sonstwo in der Region seine Runden...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?