06.08.07 09:03 Uhr
 397
 

Japan: Gedenkminute für die Opfer von Hiroshima und Nagasaki

Am heutigen Montag haben Menschen auf der ganzen Welt mit einer Schweigeminute an die Opfer des Atombombenangriffs auf Hiroshima gedacht. Der Angriff fand vor 62 Jahren statt und forderte etwa 140.000 Todesopfer.

Shinzo Abe, Ministerpräsident von Japan, sagte, dass sich die Angriffe auf Hiroshima und Nagasaki niemals wiederholen dürften. Der Bürgermeister von Hiroshima, Tadatoshi Akiba, sagte, dass Japan weiterhin eine pazifistische Verfassung haben soll.

Am kommenden Donnerstag werden Feiern zum Gedenken an die Opfer des Angriffs auf Nagasaki stattfinden. Dort kamen insgesamt 80.000 Menschen ums Leben.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Japan, Opfer, Gedenk
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2007 09:59 Uhr von Zisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich und erschreckend was zwei so "kleine" Dinger anstellen können.
Kommentar ansehen
06.08.2007 11:03 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zar-Bombe: Das Ding hat weniger Volumen als mein Zimmer und jagt halt mal 50 Megatonnen in die Luft... die Schockwelle ging dreimal um die Erde. Grauenhaft, dass Menschen sowas konstruieren können und einsetzen...
Kommentar ansehen
06.08.2007 12:30 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nehalem: Was?
Die Bomben in Japan hatten keine 50 Megatonnen. Die hatte gerade mal 12.5 Kilotonnen.
Kommentar ansehen
06.08.2007 13:02 Uhr von Deichgraf17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag mir gar nicht ausmalen, was modernere Bomben ausrichten können...
Kommentar ansehen
06.08.2007 13:48 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deichgraf: Das gleiche. Nur das bei modernen bomben alles im Radius von 20 km sofort vaporisiert wird, und dahinter alles zerstört und verbrannt wird.
Kommentar ansehen
06.08.2007 14:13 Uhr von Deichgraf17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FirstBorg: Ja und nun stell dir vor, wie viele Opfer das in so einer Stadt fordern würde.

Es ist einfach schaurig.
Kommentar ansehen
06.08.2007 15:02 Uhr von zenluftikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deigraf17: Wobei ich ehrlich gesagt nicht weiss was besser ist. Direkt zu Pulver zu werden oder "nur" verstrahlt sein und dann jahrelang wie ein Hund dahinzusiechen.
Schön wäre es schon wenn die Menschheit die Energie die sie zur Herstellung von Waffen aufgewendet haben für andere Zwecke genutzt hätten. Wahrscheinlich hätten wir heute keinen Hunger mehr auf der Welt und würden auf dem Mars spazieren gehen.
Kommentar ansehen
06.08.2007 15:31 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: Ich geb zu, das war ein wenig aus dem Zusammenhang, sollte nur ein Vergleich sein ;)
Kommentar ansehen
06.08.2007 15:50 Uhr von DaddyGux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen: Man kann nur hoffen, dass so ein Ding nie mehr losgeht!
Kommentar ansehen
06.08.2007 16:40 Uhr von Anomalie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öhm... klein? http://de.wikipedia.org/...

sollte glaub alles sagen oder? oO


b2t: schon sehr krass was damals abgegangen ist... aber wenn man bedenkt das die bomben eigentlich berlin treffen sollten...
Kommentar ansehen
06.08.2007 17:37 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anomalie: das klingt ja so als hätte sich da jemand verflogen :)

Abwurf auf Berlin war zwar geplant, aber da Deutschland zu der Zeit kapituliert hat (oder kurz davor war?) sah man keinen Sinn mehr darin.
Kommentar ansehen
06.08.2007 18:38 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: Kann man damit nicht endlich mal abschliessen? *Ironie off

Komisch dass das hier keiner sagt...
Kommentar ansehen
06.08.2007 18:47 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lonezealot: Das liegt daran, dass es ein JAPANISCHER Gedenktag war und nicht ein AMERIKANISCHER. Ich hoffe, den Unterschied verstehst du ;)

Die News ist leider falsch wiedergegeben. Es waren nicht "Menschen auf der ganzen Welt", sondern "Überlebende, Einwohner und Besucher aus aller Welt [...] in Hiroshima".
Kommentar ansehen
06.08.2007 19:19 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach ja ein gedenktag an den tag an dem die usa, selbsternannter retter der erde und vorzeigedemokratischer weltpolizist, einen nicht zu unterschätzenden massenmord begangen hat.
aber he - die haben hitler besiegt und uns demokratie gebracht, also ist alles toll, was unter us-flagge je passiert ist :-/

Mad
Kommentar ansehen
06.08.2007 19:35 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hiroshima leidet noch heute unter den Abwürfen. Die Stadt ist unheimlich schön und modern, aber schaut man unter die Fassade, spürt man das Trauma dieser Ereignisse noch deutlich. Das Friedensmuseum ist übrigens sehr empfehlenswert.
Kommentar ansehen
06.08.2007 20:56 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
etwas gutes hat ja das Atomgedöns hervorgevracht das Internet!
Kommentar ansehen
06.08.2007 23:24 Uhr von gegenhund_org
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
größter terrorangriff aller zeiten: die amerikaner haben damit den schlimmsten terroristischen angriff aller zeiten verübt. truman war tausendmal schlimmer als bin laden.
Kommentar ansehen
07.08.2007 09:27 Uhr von kxell2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gegenhund_org: Wie wahr - da stimme ich dir absolut zu, aber dafür sind die Japaner auch die größten Heuchler aller Zeiten. Stellen sich als Opfer des zweiten Weltkriegs dar obwohl sie selbst den Pazifikkrieg durch einen sehr hinterhältigen Angriff begonnen haben. Zudem haben sie damals zusätzlich über 40 Millionen Menschen ermordet, und ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals dafür eine Gedenkminute stattfand. Wenn ich noch richtig informiert bin ist ja noch bis heute eine offizielle Entschuldigung japanischer Seite ausgeblieben.

Zurück zum Thema: Nicht auszudenken, wenn Hitler das Rennen im Kernwaffenprojekt gewonnen hätte. Nicht auszudenken wo der Irrer seine Bomben abgeworfen hätte.
Kommentar ansehen
07.08.2007 09:56 Uhr von gegenhund_org
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kxell2001: das ist auch absolut richtig. jedoch stiegen die japaner konventionell in den krieg ein. die quittung mittels atomwaffen zu bekommen war dann aber alles andere als verhältnismäßig.
Kommentar ansehen
07.08.2007 10:15 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gegenhund_org: Hallo, mal ne Frage wo warst du in Geschichte ? Beide Parteien befanden sich im Krieg gegeneinander ! Kennst Du die Haltung Russlands / Stalin seiner Zeit ? Wusstest Du nicht das Russland Japan einnehmen wollte ? Was war mit Perl Harbor ?
Aber Hauptsache gegen die USA wettern !
Kommentar ansehen
07.08.2007 12:29 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gedenkminute für die Opfer japanischer Verbrechen? Das gibt es in Japan natürlich nicht... ziemlich heuchlerisch.
Kommentar ansehen
07.08.2007 12:55 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@croneo: welches land legt bitte gedenkminuten für die opfer der eigenen verbrechen ein?
Kommentar ansehen
07.08.2007 13:38 Uhr von kxell2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: LoL. Deutschland? Oder sind die ganzen Gedenkstätten die dem Nazi-Regime zu Opfer gefallen sind nur Hirngespinste?

Ich denke Deutschland hat in den letzten Jahrzehnten mehr Reue gezeigt als jeder anderer Staat und sogar Unmengen an Entschädigung gezahlt.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?