05.08.07 20:04 Uhr
 2.418
 

Bundesregierung vom Mautkonsortium verklagt - Forderung über 100 Millionen Euro

Die "Financial Times Deutschland" hat berichtet, dass die Bundesregierung vom LKW-Mautkonsortium verklagt worden ist. Bei dem Streit geht es um insgesamt mehr als 100 Millionen Euro.

Der Klage voran ging die Kürzung der Vergütung für das Mautsystem durch die Regierung. Grund dafür waren die Verzögerung des Aufbaus und die bestehenden Mängel.

Toll Collect, bestehend aus DaimlerChrysler und der Deutschen Telekom, hält die Kürzung der Leistungen für nicht rechtens.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, 100, Bundesregierung, Forderung
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2007 20:27 Uhr von Frog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehehe: ich muss immer grinsen wenn ich über Toll Collect lese, ihr Deutschen habt es laaange Zeit nicht auf die Reihe gebracht ein stabiles und zuverlässiges LKW-Maut-System zu schaffen; zumindest sind wir Österreicher euch in diesem Punkt voraus ;-)
Kommentar ansehen
05.08.2007 20:30 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist sind, wie bei Euch, nicht die Menschen .... sondern die dumme Regierung ...
Kommentar ansehen
05.08.2007 21:18 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei wurden diese Firmen extra bevorzugt als dieses Mautsystem ausgeschrieben wurde. Dafür wurde nicht fristgerecht geliefert und es gab eine Menge Probleme mit diesen "Onboard-Units" (sie brannten anfangs durch *g*).

Das war wirklich kein Ruhmesblatt an technologischer Innovation aber ein Meisterstück an Korruption und Vetternwirtschaft.
Kommentar ansehen
05.08.2007 21:20 Uhr von sgsell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zocs: Offensichtlich ist nicht nur die Regierung dumm, wenn man sich mal deine Betreffzeile anguckt!
Kommentar ansehen
05.08.2007 21:35 Uhr von Blacky Panther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll Collect und DamilerChrysler: Zum eine haben beiden Firmen ärmlich versagt, kläglich damit deutsche Firmen lächerlich gemacht in der Welt des Mauts, zudem die korrupten Politikre sich wie immer ein armutszeugnis ausgestellt, indem sie wieder ein mal bewiesen haben wie unfähig sie sind Konzepte aufzustellen und Firmen zu wählen die was können und nicht Firmen zu wählen die am meisten Geschenke verteilen !!!
Kommentar ansehen
05.08.2007 22:11 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja schon eigentlich der Gipfel der Dreistheit. Erst Verträge nicht erfüllen, total versagen, dann auch noch bezahlt werden wollen und Kürzungen nicht hinnehmen. Geht ma absolut gar nicht klar. Die gehören doch vor Gericht vom Gericht ausgelacht.
Kommentar ansehen
05.08.2007 22:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frog6 Du möchtest doch hoffentlich nicht den österreichischen Dreck mit unserem einwandfrei funktionierenden Mautsystem vergleichen.
Wir haben länger gebraucht - haben aber jetzt etwas wesentlich besseres.
Kommentar ansehen
05.08.2007 22:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: dieses deutsche drecksystem würd nicht mal merken wenn alle ohne maut zu zahlen fahren würden..
Kommentar ansehen
05.08.2007 23:59 Uhr von Docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Frog6 - das Mautsystem ist ja auch eine tolle Bereicherung für Euch Ösis! Klatschi, klatschi!
Wieviele Einwohner habt Ihr noch - waren es 8 Millionen??? *lol*
Es steht leider immer noch 80 zu 8 *lach*...! Nee, Ihr seid schon dufte Typen!
Kommentar ansehen
06.08.2007 01:26 Uhr von Docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pitbullowner545 - Dein Kommentar lässt tief blicken! Ganz tief, mein Lieber! So tief, dass sich Abgründe auftun und sich bei einigen Usern sicherlich die schlimmsten Vorurteile gegen die Österreicher bestätigen könnten.... absolut genial, wenn sich Leute selber so klasse ins Abseits stellen... Hut ab!
Kommentar ansehen
06.08.2007 08:43 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Punkto Österreicher: @ThomasHambrecht: Du redest wirklich Blödsinn, tut mir leid. Das österreichische System hat wenig gekostet (auch relativ zur Grösse des überwachenden Gebietes), bedeutet wenig Aufwand für die LKW Fahrer und die Verwaltung und vor allem es funktioniert. Worin ist das deutsche System besser, es erfüllt nichtmal einen dieser Punkte? Der einzige Unterschied: Das deutsche System (sollte es jemals ordentlich arbeiten) ist schon bereit für grenzenlose Mautabzocke auf allen Strassen, nicht nur von LKWs sondern auch von PKWs. Das kann das österreichische GO System nicht und darüber bin ich sehr froh.

@ alle: Ihr wollt nicht für eure dumme Regierung verurteilt werden, also verurteilt uns nicht für ein paar dumme Österreicher die hier schreiben. Hier wurde ganz eindeutig ein falsche Ton verwendet. Aufgrund mangelhafter Demokratie in ganz Europa können weder wir noch die Deutschen irgendetwas für den Blödsinn der aus Berlin, Wien und Brüssel kommt.

MfG
OldWurzelsepp aus Österreich
Kommentar ansehen
06.08.2007 09:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp dass das österreichische System besser sein soll als das deutsche, ist derart unter geistigem Niveau, dass ich darauf nicht näher eingehen möchte.
Damit machst Du Dich selber für alle anderen lächerlich die beide Systeme kennen.
Kommentar ansehen
06.08.2007 09:38 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Ich glaube unter dein geistiges Niveau kann keiner gehen. Lern erstmal lesen!!!
Ich habe nicht geschrieben, dass es besser ist sondern die Vorteile aufgezählt und gefragt worin das deutsche System besser sein soll!!!
Du machst dich lächerlich, weil du zwar gross herumtönst dass das TollCollect System soviel besser ist, aber nicht sagst warum. Du scheinst jedenfalls nicht zu den Leuten zu gehören die auch nur eines der Systeme kennen.
MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
06.08.2007 10:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp schau doch selbst mal z:b. in Wikipedia rein.
Beim öst. System gab es lange Anlaufschwierigkeiten beim Start.
Das System reicht ausserdem gerade mal für das kleine Österreich aus.

Das deutsche System kommt mit viel höheren Datenmengen klar und lässt sich jederzeit auch für andere Sachen - und wenn es eine Totalüberwachung wäre - nutzen.
Ausserdem läuft es unglaublich stabil.
Weiterhin haben einige Länder sehr starkes Interesse am Kauf des Systems.

Das bisschen Gestreite ums Geld - und das ein Minister den Starttermin damals viel zu früh bekannt gab - hat doch nichts mit dem tollen System an sich zu tun.
In Österreich hat es doch auch erst nach einem Jahr Rumwursteln und Fehlersuche funktioniert!
Das war bei uns aber keine Nachricht wert.
Kommentar ansehen
06.08.2007 11:11 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Zuersteinmal: Das mit der höheren Leistungkapazität habe ich erwähnt:"Das deutsche System (sollte es jemals ordentlich arbeiten) ist schon bereit für grenzenlose Mautabzocke auf allen Strassen, nicht nur von LKWs sondern auch von PKWs."

Also bei Wikipedia lese ich, dass das Go System 2 Jahre nach Auftragsvergabe gestartet ist und TollCollect 4 Jahre danach, beide mit gewissen Anlaufschwierigkeiten die zumindest bei uns restlos ausgemerzt worden sind. Aus Deutschland hört man immer wieder von Problemen. In Österreich funktioniert es völlig stabil. Warum? Weil wir auf ein erprobtes System einer italienischen Firma mit jahrelanger Mauterfahrung gesetzt haben. Auch ist es für die Fahrer (besonders die ausländischen) selbst viel einfacher. Statt mühsamer Anmeldungen über Portale oder Internet bzw. einem teueren Einbau muss nur die GoBox an die Scheibe geklebt werden. Natürlich funktioniert die Mikrowellenübertragung ebenfalls viel besser als veraltete Infrarottechnologie auf die TollCollect im Fall von Satellitenausfällen bzw. zur verpflichteten Stichprobenüberprüfung angewiesen ist. Das deutsche System ist bisher unnötig kompliziert und teuer und der einzige Vorteil ist die Totalüberwachung die ja wohl kein mündiger Bürger als gut ansehen kann.
MfG
OldWurzelsepp aus Ö
Kommentar ansehen
06.08.2007 11:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp der vielleicht wichtigste Grund warum wir uns eigenes System nutzen liegt auf der Hand:
Wir wollen unser System selber umbauen und ergänzen können ohne einen ausländischen Hersteller um Erlaubnis oder Lizenzen zu bitten.
Ausserdem sind wir dann sicher, dass nicht Unbefugte in dem System herumwursteln.
Kommentar ansehen
06.08.2007 11:52 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Die ASFINAG (die staatliche Strassenverwaltung)hat einfach die Firma gekauft, die das System gebaut hat und betreibt, ließ dir den Wiki Artikel am Ende durch.
Ihr dagegen müsst die Riesen-Konzerne der TollCollect um Erlaubnis fragen. Man sieht ja immer wieder wie beispielsweiße die frühere DaimlerChrysler AG mit der deutschen Regierung macht was sie will (zB.Steuererlass im Jahr 2005 trotz Milliardengewinne). Jetzt wollen sie nichtmal die vertraglich verienbarte Pönale wegen der massiven Verspätung zahlen und es ist bei weitem nicht sicher, dass sie nicht damit durchkommen.
MfG
OldWurzelsep
Kommentar ansehen
06.08.2007 12:38 Uhr von Fedik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer zahlt die 100 Mio Euro? Wenn die Regierung den Gerichtsstreit verlieren sollte?

Wir steuerzahler? Dann kann der Regierung die klage ja am Hintern vorbeigehen!
Kommentar ansehen
06.08.2007 13:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Regierung wird das wohl zahlen, weil dieses System, das ihr erlaubt, die Autobahnmaut fur PKWs praktisch per Knopfdruck zu erheben, soviel wert ist!

Die Regierung wird den kleinen Leuten noch abgewöhnen, die Autobahnen für die Reichen zu verstopfen!
Kommentar ansehen
06.08.2007 13:34 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fedik: Da hast du grundsätzlich sogar recht. Anderseits, je weniger Geld ein Staat hat, desto weniger können die Politiker theoretisch abgreifen bzw. sich ein geringeres Haushaltsdefizit an die Brust heften. Sonst würden sie ja auch nicht alle Arbeitslosen derartig quälen.

MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
06.08.2007 19:37 Uhr von Frog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545 @Docendo discimus: @Pitbullowner545:
ihr habt was besseres? ;-) jau, deshalb hört man auch ständig von Problemen bei euch... bei uns nicht...

@Docendo discimus: es ist nicht die größe, die zählt ;-) ne, aber ernsthaft, wir haben zwar um einiges weniger Einwohner, dafür - speziell über den Brenner - um einiges mehr Verkehr.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?