05.08.07 11:18 Uhr
 328
 

Moose können extrem giftige Feinstäube aufnehmen und so zu Biomasse umwandeln

Als eine Art Nebeneffekt ihrer Arbeit fanden Forscher der Universität Bonn heraus, dass Moose förmlich als Feinstaub-Killer agieren können: Zum einen nehmen die Pflanzen selber Feinstaub auf, zum anderen wird er durch Bakterien aufgelöst.

"Die Moosoberfläche ist negativ geladen, ein Ammoniumion dagegen positiv", erklärt Jan-Peter Frahm, Chef der Arbeitsgruppe Bryologie, die Wirkungsweise der Moose. Ammonium ist ein bedeutender Nahrungsbestandteil der Pflanzengattung.

Eine Moosfläche von einem Quadratmeter kann bis zu 20 Gramm des extrem giftigen Feinstaubs aufnehmen und zu Biomasse umwandeln. Frahm möchte die Moose auf den Mittelstreifen von Autobahnen einsetzen, eine Probephase soll im Raum Bonn stattfinden.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Biomasse
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2007 11:46 Uhr von Supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geniale Sache! Das nenne ich mal eine interessante Sache! Moose als Feinstaubkiller - eine hilfreiche Erkenntnis, die da an meiner Alma mater geglückt ist.
Kommentar ansehen
05.08.2007 12:29 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Moos nix loos: das musste einfach gesagt werden ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?