03.08.07 10:02 Uhr
 452
 

Gesunde Ernährung schützt vermutlich nicht vor Krankheiten

Einige neue Studien besagen nun, dass eine gesunde Ernährung nicht unbedingt vor Krankheiten schützt. Das Krebsrisiko soll nur noch um zehn Prozent von Nahrungsmitteln beeinflusst werden, anstatt wie früher angenommen, um 30 Prozent.

Vor allem bei einer fettarmen Ernährung sind keine Vorteile zu erkennen. Die Probanden hatten nach der Diät einen gleich hohen Cholesterinspiegel wie die Probanden mit normaler Ernährung.

Allerdings werden diese Studien von Experten angezweifelt, da es sich lediglich um Beobachtungsstudien handelt, die fehlerhaft sein können. Randomisierte Studien seien bei der Ernährungswissenschaft nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lena123
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Krank, Krankheit, Ernährung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2007 09:41 Uhr von lena123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, also ich esse sowieso worauf ich Hunger hab, mal gucken was passiert ;-) Mal ehrlich, wenn man die Quelle liest, denke ich da werden noch einige Jahre ins Land gehen bis dort richtige Ergebnisse rauskommen. Mal abwarten...
Kommentar ansehen
03.08.2007 10:13 Uhr von Ev. Jugendhilfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich nur zustimmen: habe nie geglaubt das die Nahrung einen großen Zusammenhang mit normalen Krankheiten hat.
Allerdings hat sie natürlich auch auswirkungen... ich zb. mache gerade eine Diät, die mir auch dringend angeraten wurde ^^
Kommentar ansehen
03.08.2007 12:29 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche News sind gefährlich: Wer sich AUSGEWOGEN ernährt leidet an weniger Gewichtsproblemen, hat ein gesünderes Immunsystem, einen besseren Stoffwechsel und geht ausgeglichener durchs Leben.

Weiterhin gibt es in Fastfood massig gesättigte Fettsäuren die unseren Körper extrem belasten.

Und dann der Satz:

"Das Krebsrisiko soll nur noch um zehn Prozent von Nahrungsmitteln beeinflusst werden, anstatt wie früher angenommen, um 30 Prozent."

NUR ZEHN?


Bitte...ich halte das verbreiten eines solchen SCHWACHSINNS mit solchen Überschriften für Körperverletzung.
Kommentar ansehen
03.08.2007 12:31 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P.S. Die Überschrift: steht sowieso in Widerspruch zur News:

"Allerdings werden diese Studien von Experten angezweifelt, da es sich lediglich um Beobachtungsstudien handelt, die fehlerhaft sein können."

Es ist also VERMUTLICH (nach Expertenmeinung) nicht so, dass gesunde Ernährung VERMUTLICH (nach Idiotenmeinung) nicht vor Krankheiten schützt.
Kommentar ansehen
03.08.2007 13:00 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Heinzmember: jo.. Körperverletzung, in der tat so ist es! ich krieg nen brechreizt von den tausenden täglich erstellten studien und statistiken!
und leider ist keine realitätsnah :(

gibts eigentlich sowas ähnliches wie shortnews nur vom spiegel oder so?? weiss das einer??
Kommentar ansehen
03.08.2007 14:38 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spiegel: Bei Spiegel online gibts was ähnliches ... zu jedem Thema gibts n eigenen Teil im Forum ... da steht aber der selbe, unterhaltsame Kram drin wie hier in den Kommentaren ...

@Topic
Eine gesunde Ernährung wird auf keinen Fall schaden ... bei einer ungesunden Ernährung ist die Möglichkeit gegeben - vor Krebs wirds aber net helfen -.-
Kommentar ansehen
03.08.2007 21:23 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was .schuetzt uns ueberhaupt noch.........bleibt am ende eigendlich nur noch eine eigenversorgung......und das leben unter einer glaskuppe

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?