02.08.07 18:12 Uhr
 429
 

Karlsruhe: Psychisch Kranker begeht erneut Körperverletzung (Update)

Ein psychisch kranker Mann, der erst am Montag festgenommen worden war, weil er eine Frau mit Bierflaschen niedergeschlagen hatte, ist erneut straffällig geworden. Der Mann war nach seiner Festnahme einem Arzt vorgestellt worden.

Der Mediziner war allerdings nicht von einer weiteren Personengefährdung durch den Mann ausgegangen, sodass der 41-Jährige wieder freigelassen wurde. Nicht einmal einen Tag später wurde er erneut handgreiflich.

Er stieß ein zweijähriges Mädchen in einen Brunnen, auf dessen Umrandung das Mädchen balancierte. Die Großmutter zog sich bei der Rettung des Kindes leichte Verletzungen zu. Der anwesende Vater überredete den Täter, mit ihm auf die Polizei zu warten.


WebReporter: KidHamma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Krank, Körper, Karlsruhe, Körperverletzung
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2007 17:30 Uhr von KidHamma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, ist zum Glück nichts weiter passiert...aber ich finde das schon bedenklich...der ist jetzt zweimal ausgerastet, da sollte man was machen...wer weiss, was da noch schlummert.
Kommentar ansehen
02.08.2007 18:36 Uhr von vivan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch human: Na da war der Vater der Zweijährigen aber noch sehr human. Nicht jeder, dessen Kleinkind von jemanden in den Brunnen geschubst worden wäre, würde nur auf die Polizei warten.
Kommentar ansehen
02.08.2007 18:53 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vivan: das hab ich mir auch grade gedacht ... bin mir auch nicht sicher, ob ich so besonnen reagiert hätte, wenn es mein kind gewesen wäre - daher respekt für den vater!!!

immerhin muss man bedenken, dass selbst wenige zentimeter tiefes wasser ausreichen kann, damit ein kind in dem alter ertrinkt! gut, dass da nix weiter passiert ist!
Kommentar ansehen
02.08.2007 20:00 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: läuft bestimmt nächste Woche wieder frei rum; solche Jungs sollte man schon nach dem ersten Vergehen nicht mehr aus dem Augen lassen....
Kommentar ansehen
02.08.2007 23:46 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na bitte Wir müssen doch Vergewaltiger, Mörder, psychisch Kranke frei lassen. Alles andere wäre nicht gut für diese armen Seelen. Nicht menschengerecht. :) (Für die Dummen: Das war jetzt ein bisschen ironisch gemeint)
Kommentar ansehen
03.08.2007 11:19 Uhr von xxblackxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: du erwähnst psychisch erkrankte menschen in einem atemzug mit mördern und vergewaltiger? bitte, es gibt gewiss psychisch erkrankte, welche kriminell sind, der grösste teil ist es aber NICHT und wird es auch nicht. demntsprechend haben diese menschen durchaus eine berechtigung, frei zu sein wie jeder andere nicht kriminelle mensch auch.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?