02.08.07 08:40 Uhr
 11.698
 

Nach Pass-Diebstahl: US-Tourist musste 13 Jahre auf Heimreise warten

Es sollte nur eine Urlaubsreise in die Dominikanische Republik werden, doch für den Puertoricaner Alex Otero Jordán wurde sie zum Horrortrip. Nachdem ihm neben Geld auch seine Papiere geklaut wurden, musste er 13 Jahre auf einen neuen Pass warten.

Die US-Botschaft glaubte ihm schlicht nicht, dass er US-Bürger ist. 13 Jahre brauchten die amerikanischen Behörden, um zweifelsfrei seine Identität zu klären und man ihm seine US-Nationalität wieder zuerkannte.

In den nächsten Tagen will der 1994 unfreiwillig gestrandete Tourist nun nach Hause reisen, berichtet die dominikanische Menschenrechtsgruppe CDH.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirata
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Jahr, Diebstahl, Tour, Tourist, Pass, Heimreise
Quelle: www.dominicananews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2007 09:19 Uhr von freddiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... ahjo: Ich mein so Zeug am Amt dauert halt ;)
Kommentar ansehen
02.08.2007 09:35 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig also, ich glaub, nach 13 jahren würde ich dann mal ganz gepflegt auf die staatsbürgerschaft sch**ßen....!!!!
das is doch echt ne schweinerei, die müssen doch schließlich irgendwelche unterlagen über die staatsbürgerschaft haben ...
hmmm, und wovon hat der mann eigentlich 13 jahre lang gelebt???

p.s.
wenn er die ami-staatsbürgerschaft hat, dann ist er aber doch kein puertoricaner (1. absatz) mehr, oder???
*klugscheiss*
Kommentar ansehen
02.08.2007 10:08 Uhr von Caligo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner erdbär: Vielleicht ist es ein Puertoricanischer Amerikaner? Es gibt ja auch Türken oder Amerikaner die die deutsche staatsbürgerschaft haben.

13 Jahre? Ohjemine. Eine lange zeit. da hätte er auch domikanische staatsbürgerschaft nehmen können :-)
Kommentar ansehen
02.08.2007 10:18 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klugscheiss: puerto rico ist sowas ähnliches wie ein bundesstaat der usa, damit sind die einwohner us-bürger.
Kommentar ansehen
02.08.2007 11:16 Uhr von My_Time_is_know_J.C
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öhmmm: kann es sein da George Bush all seinen Soldaten in Afghanistanund im Irak die Pässe abgenommen hat bzw. hat abnehmen lassen ... und nu finden sie die ID Cards nich wieder das würde erklären warum der Ami sich da unten immer noch breit macht!! ^^ *denkanstoss*
Kommentar ansehen
02.08.2007 11:26 Uhr von Th4R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klage Einreichen In den USA gehn doch eh so viele Klagen durch, soll der doch einfach aus irgendeinem Grund (weil er so lange hingehalten wurde oder so) klagen und ein paar millionen kassieren.
Kommentar ansehen
02.08.2007 11:43 Uhr von upi99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nun selbst betroffen wäre 13 Jahre! Das heisst: Job weg, Wohnung weg. Vielleicht Eigentum gepfändet. U.u. Frau weg.
Und solange von was gelebt? Wie ein Flüchtling im Ferienparadies?
Ich war schon mal in der Dom.Rep. Ich sage nur Urlaub ja, aber dort leben?
Ohne Pass darf man da sicher auch nicht alles arbeiten!

Ich würde bestimmt Klagen unter diesen Umständen. Je nach dem was ich verloren hätte auch in Millionenhöhe. Nur Fair, wenn dafür das Leben den Bach runtergefahren wäre.
Kommentar ansehen
02.08.2007 11:51 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: wie hat denn der Mann nun bewiesen das er Ami ist?
Hat er laut "Star spangled banner" vor der Botschaft gesungen, hat er alle Teams in der MLB genannt, oder hat er sich gar ein Körperteil in den USA Farben angepinselt...
Kommentar ansehen
02.08.2007 12:00 Uhr von stalker_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jorka: Intelligenztest ;)
Kommentar ansehen
02.08.2007 12:03 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asyl beantragen? Hätte der Mann Asyl beantragt, wäre er vielleicht in sein Heimatland abgeschoben worden :-)
Kommentar ansehen
02.08.2007 12:04 Uhr von GrosserLeser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha Ich frag mich nur, was er 13 Jahre lang in einem fremden Land getan hat. Ich hätte nach einigen Jahren schon die Hoffnung verloren und jeden Tag um ein positives Schreiben etc. gewartet.
Kommentar ansehen
02.08.2007 12:39 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, das auf Puerto Rico nicht so wie ein Deutschland über alles Akten bestehen, sondern man teilweise wirklich nur über Umwege nachweisen kann, das jemand dort geboren wurde.

Warum das in dem Fall aber so lange gedauert hat, weiß ich nicht, aber je nach Situation wird er finanziell entschädigt.
Kommentar ansehen
02.08.2007 13:46 Uhr von TeamKIller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Film zum Thema: Terminal mit Tom Hanks ;)
Kommentar ansehen
02.08.2007 18:14 Uhr von oTaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anscheinend gibt es: doch noch behörden die langsamer sind als die deutschen
*duckundwech*

gruß oTaN
Kommentar ansehen
02.08.2007 19:26 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Gut das er kein Abenteuerurlaub in Sibirien gemacht hat.
Kommentar ansehen
02.08.2007 19:57 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol hab gar nich gewusst, dass die ämter von den ammis genauso schnell sinn, wie die deutschn ;D
Kommentar ansehen
02.08.2007 20:51 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chorkin: Es gibt in den USA kein Einwohnermeldeamt etc. Wenn er Puerto Ricaner ist, gibt es nahezu nichts was ihn irgendwie identifiziert.... das ist das Problem.
Kommentar ansehen
02.08.2007 21:33 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die USA sahen dieeeee Gelegenheit, einen Puertorikaner los zu werden.
[edit]
Bibip
Kommentar ansehen
02.08.2007 21:58 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibip: [edit]
Kommentar ansehen
03.08.2007 11:15 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibip: [edit]

Und nun kannst du etwas lernen, was andere [edit] niemals erfahren würden:

Puerto Rico ist Teil der USA, wenn auch kein Bundesland.

Jeder Puerto-Ricaner ist gleichzeitig auch US Bürger.

[edit]
Kommentar ansehen
03.08.2007 11:16 Uhr von Monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich musste auch: an den Film mit Tom Hanks "Terminal" denken.

Das soll ja auch auf einer Wahren Begebenheit beruhen.
Kommentar ansehen
03.08.2007 17:34 Uhr von PeppiBaby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...schwachsinn Ich glaube an dieser News ist kein bißchen Wahrheit. Alles wäre Überprüfbar. Es gibt Familie, Geburtsurkunden, etc. Des Weiteren wenn er US Amerikaner war hätte er eine SSN gehabt, etc.

Wahrscheinlich wollte er nur in Costa Rica bleiben und wollte sich jetzt in den News ein bißchen aufspielen das er dort 13 Jahre bleiben mußte und nun doch heim will. Von einem Anwalt hat der gute Mann wahrscheinlich auch noch nichts gehört?!? Des Weiteren hatte die Dominikanische Republik also nix gegen diesen illegalen Einwanderer???
Kommentar ansehen
03.08.2007 19:21 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klasse, wenn man nach 13 Jahren zurueckkommt, wartet sicher ein Berg von Geschenken. 13 mal Weihnachten und Geburtstag verpasst. Da sammelt sich schon was an ;-)
Kommentar ansehen
03.08.2007 19:47 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo pirata und die vielen schönen Rechnungen erst!
Und noch nicht bezahlte Miete!
Toll! :-)
Bibip
Kommentar ansehen
03.08.2007 20:27 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Hast Recht, vielleicht haben die ihm sogar Wasser, Telefon und Strom abgestellt. Und ne Müllmarke bekommt der auch sicher seit mindestens fünf Jahren nicht mehr. Armer Tropf!

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?