01.08.07 14:39 Uhr
 1.022
 

Kuba wird genau seit einem Jahr nicht mehr von Fidel Castro regiert

Seit mittlerweile einem Jahr wird Kuba jetzt schon von Raúl Castro, dem Bruder Fidels, regiert. Fidel befindet sich seit dieser Zeit im Krankenstand. Er tauchte in dieser Zeit nur selten auf, und wenn, dann in einem desolaten Zustand.

Doch davon, die Regierungsgeschäfte offiziell abzugeben, will der "maximo lider" nichts hören. Von seinem Krankenbett aus überwacht er seinen Bruder. Doch dieser hat die Regierung inzwischen fest in der Hand, Fidel schreibt nur noch Texte für die Presse.

Allerdings hat sich auch unter der Führung des kleinen Bruders nicht viel verändert. Es wird zwar viel über Reformen geredet, aber nichts getan.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Kuba, Fidel Castro
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2007 14:17 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Fidel ist 80, Raúl 76 Jahre alt. Das diese alten Männer Angst vor Reformen haben, ist klar. Ein Ende ist aber wohl abzusehen, da Fidel wohl kaum wieder zu alter Form auflaufen wird.
Kommentar ansehen
01.08.2007 14:52 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat falsch: >Fidel sagt dazu: "Raúl befiehlt, aber ich führe!"<
Nö, das ist die Meinung einer oppositionellen Person in Miami. Davon, dass Castro (geschweige denn als Zitat) das selber gesagt hat (wäre wohl auch kaum weder Inhalt noch Sprache, die er wählen würde), steht nichts in der Quelle.
Kommentar ansehen
01.08.2007 15:56 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blub: Ich wollte schon die Nachricht wegen Neutralitaetsverlust runterwerten, mir ist aber dann die Quelle in die Augen getreten (fast woertlich), dann war mir alles klar. Sogar die Tagesschau ist neuerdings von gut/boese Dogmatismen infiltriert. Was will man auch von den deutschen Medien erwarten.
Kommentar ansehen
02.08.2007 07:46 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und verbessert hat sich die Lage trotzdem nicht!
Kommentar ansehen
06.08.2007 14:16 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi, welche Lage? Stetig steigende Arbeitslosenzahlen?
Immer schlechter werdendes Gesundheitssystem?
Untaugliches Bildungssystem?
Galoppierende Verarmung der Massen?
Aufhäufung sämtlichen Kapitals bei ein paar Geldsäcken?
Galoppierender Ausbau des Überwachungsstaates?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?