01.08.07 09:29 Uhr
 1.891
 

Versicherungen fordern 0,0-Promille für Personen bis 25 Jahre

Nach Auffassung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sollte die bestehende 0,0-Promille-Regelung für Autofahrer unter 21 Jahren auf Personen unter 25 Jahren ausgeweitet werden.

Diese Regelung tritt am heutigen Mittwoch in Kraft, sie gilt sowohl für Personen unter 21 Jahren als auch für die gesamte zweijährige Probezeit.

Begründet wird dies mit einem höheren Unfallanteil der Gruppe der 21 bis 25 Jahre alten Fahrer im Vergleich mit der Gruppe der über 18-Jährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KidHamma
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Sicherheit, Person, Versicherung, Promille, Prominent
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2007 09:36 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: das würde mich als 20jährigen zwar auch betreffen, aber ich verzichte nicht ungern auf Alkohol am Steuer, wenn dafür die Straßen etwas sicherer werden
Kommentar ansehen
01.08.2007 09:38 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung: nach sollte in ganz Deutschland 0,0 für alle Karftfahrzeugführer gelten. Das fand ich in der STVO der DDR eine richtig gute gute Entscheidung. Denn dort herrschte 0,0. Dann kann sich wenigstens keiner mit: "Ich habe nur ein Bier getrunken"
Kommentar ansehen
01.08.2007 09:39 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das is ne Idee O Promille bis 79 und mit 80 geben wir alle den Lappen ab,wäre das herrlich...^^
Kommentar ansehen
01.08.2007 09:45 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medikamente: Bei allem Ehrgeiz bitte auch an Medikamente denken, die Alkohol enthalten, wie z.B. Hustensaft, der sollte davon ausgenommen sein, sonst kommt man nämlich nicht zur Arbeit.
Kommentar ansehen
01.08.2007 10:12 Uhr von plnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll bitte so eine Ausnahmeregelung aussehen? Die können ja schlecht Kontrollieren welches Medikament du in den letzten 2 Stunden zu dir genommen hast...
Kommentar ansehen
01.08.2007 10:33 Uhr von profsnake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fände es besser wenn man es auf 0,0 in der probezeit und 0,0 für jeden der Punkte in der Kartei in Felnsburg hat ändert.
Andere haben Bewiesen dass sie sich an Regeln halten und denen sollte man als
Kommentar ansehen
01.08.2007 10:39 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Masterdog: da würde es sich wohl lohnen nicht auf 0.0 zu pochen sondern den Wert 0.2 einzuführen. (oder 0.3, kenne mich auch nicht soo gut aus)

Dann würde es vermutlich für kein Bier mehr reichen, aber man hätte einen kleinen Spielraum für Medikamente mit Alkohol drin.
Kommentar ansehen
01.08.2007 10:57 Uhr von loubig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hustensaft: ist kein Argument. Den gibt es auch ohne Alkohol ;(
Kommentar ansehen
01.08.2007 11:02 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fahrtüchtigkeit wird gleichermassen eingeschränkt, egal ob ich unter oder über 25 Jahre bin. Medizinisch macht das Alter da keinen Unterschied. Und die Unverbesserlichen in Sachen Alkohol am Steuer trifft man zudem in allen Altersgruppen an. Zudem gibt eine solche Regelung den Autofahrern das Signal, dass Alkohol am Steuer ab 25 Jahren grundsätzlich okay ist. Das ist es aber nicht: Auch unter 0,8 Promille sehen viele eine zu starke Beinträchtigung.
Kommentar ansehen
01.08.2007 11:23 Uhr von muzale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für 0,0 - für alle. Mit 0,0 weiß jeder wo er dran ist. Von mir aus noch 0,1 für die Hustensaftfraktion, aber dann hat keiner mehr eine Ausrede von wegen "Ach, dass ich schon so viel habe, kann gar nicht sein, ich habe doch nuuuuur ein einziges Gläschen Wein getrunken (....und 4 oder 5 Schnäpschen und das Bier und, und, und...) Komisch, erinnert mich irgendwie an die Tour de France?!

Fahren und Alkohol geht einfach nicht, denn die Grenze ist zwar für jeden gleich, aber nicht jeder verträgt Alkohol gleich gut. Ergo: Gar kein Alkohol beim Fahren - keine Probleme wegen Alkohol am Steuer.
Kommentar ansehen
01.08.2007 12:13 Uhr von Spawn18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0,0-Promille: Also 0,2-0,3 ist denke ich ok. Da kann auch keiner sagen,:" ich hatte nur ein Bier." Dann ist man nämlich schon drüber. Allerdings sollte das dann für Alle Autofahrer gelten, nicht nur bis 25 Jahren. Das wird es aber nicht geben, da ich denke unsere Politiker zu gerne auch mal einen Trinken.

Trinke zwar keinen Alkohol aber esse gern mal nen Nachtisch oder mal was flambiertes oder Kinder-Pingui, wo auch Alkohol drin ist.
Kommentar ansehen
01.08.2007 12:23 Uhr von DaddyGux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Don´t drink and drive! Ich bin für ein absolutes Alkoholverbot für alle Autofahrer. 0,1 pro Mille kann ich auch noch nachvollziehen. Alkohol vermindert nun mal die Reaktionsfähigkeit!
Kommentar ansehen
01.08.2007 12:48 Uhr von SonicBeam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: nichts für ungut aber irgendwie wirkt der titel der news etwas krass...
die forderung ist ja nicht das hauptmerkmal der news sondern das JETZT 0.0 bis 21 in kraft getretten ist.
wenns nach dem geht kann man auch reinschreiben *grünen fordern für alle fahrer 0.0*
^^

will mich einer verbessern ?
Kommentar ansehen
01.08.2007 12:49 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Illusorisch: Die deutsche Gesellschaft ist zwar durch eine Unmange von Regeln gekennzeichnet, jedoch bleibt dabei genug Spielraum für die Verantwortung des einzelnen, es geht einigen anscheinend in ihren Beiträgen darum, das der Staat alles regelt und demzufolge auch die Verantwortung übernimmt. Wenn man realistisch ist, muß man auch einräumen, das es z.B. Bauarbeiter als Alkoholiker gibt, die vielleicht eine halbe Flasche Korn während der Arbeit trinken und seit Jahren unfallfrei fahren. Alkohol bedingt auch einen Gewohnheitseffekt, jedoch bei einem Unfall tritt dann evtl. die Versicherung nicht ein etc. Persönliche Freiheit schließt auch Mißbrauch ein, man muß die Folgen dann halt selbst verantworten. Eine perfekte Gesellschaft wird es nie geben und die würde auch keiner wollen.
Kommentar ansehen
01.08.2007 13:15 Uhr von JETforca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm?? also ich halte davon absolut nix da wolln die doch nur noch mehr geld sparen die versicherung ham sowieso zuviel geld und jz wolln die noch mehr sparen ne das is echt unverschämt
Kommentar ansehen
01.08.2007 14:09 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dogg + warum nicht für alle?! dann guck mal wie viel in hustensaft drin ist, wie viel man davon nimmt und wie viel %o das ausmacht. das schlägt nicht an. außer wenn du ihn direkt vor der kontrolle nimmst und dann durch den mundalkohol auffällst

man kann doch auch einfach ein generelles verbot aussprechen. warum sollte ein 80jähriger unter alkohol (wenn auch in geringen mengen) besser fahren als ein 24 jähriger mit alk?!
das is mal wieder schmarrn. jez kommt mir bitte nicht mit erfahrung. im hohen alter hat man eh schon eine viel schlechtere reaktion
Kommentar ansehen
01.08.2007 14:41 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D4v3: Bei deinem Beispiel habe ich gedacht, das könnte auch umgekehrt sein. Aber warum die Selbstverantwortung aufgeben? Ich will auch nicht ausschließen, das man es gar nicht merken könnte, wenn einem Alkohol als Mixgetränk serviert wird, wenn man dabei 0,1-0,2 bekommt und beruflich sehr auf den Führerschein angewiesen ist, lädt das auch zur Fallenstellerei ein. Ich denke auch an den Schnaps z.B. beim Chinesen nach dem Essen, gehört zum Mahl gegen vllt. Völle, es wären denn sehr viele Gelegenheiten, bei denen man denn absolut schummeln müsste, das fände ich schade und nur, weil einige sich davon viel versprechen.
Kommentar ansehen
01.08.2007 16:47 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool ab 25 baut man also keine unfälle mehr? zumindest nicht wenn man besoffen auto fährt
ich bin gegen eine 0,0 promille grenze für anfänger und junge fahrer. diese regel muss für alle gelten.

vor allem alte fahrer trinken eher mal ein bier (zuviel) als fahranfänger zumindest in meinen kreisen bekommt man von nem fahranfänger den satz "nein ich trinke nichts ich muss noch fahren" zu hören.
Kommentar ansehen
01.08.2007 16:54 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucky Strike: Manchmal klingt es auch so, als ob Schäuble, Mielke und Co. wieder klammheimlich planen, neue Altersgrenzen einzuführen, ab 18, 21, 25 und dann so weiter, bis wir dann entmündigt sind.
Kommentar ansehen
01.08.2007 16:55 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einen Versuch ist es wert , vielleicht schafft man es doch noch den Teufel Alkohol am Steuer einzudämmen. Was könnte man sich mehr wünschen...
Kommentar ansehen
01.08.2007 17:02 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ozora: Das bei übermässigem Alkoholgenuss der Wagen ohne Zutun den Weg nach Hause selber findet. Das wäre doch ein guter Wunsch, oder?
Kommentar ansehen
01.08.2007 17:08 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre eine marktlücke: und ist ziemlich viel Zukunftsmusik , schön wärs wenn das gänge.
Kommentar ansehen
01.08.2007 17:19 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ozora: Beim Einparken gehts schon, nur aus versicherungstechnischen Gründen muß man selber noch das Gas betätigen.
Kommentar ansehen
01.08.2007 17:46 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dogg: auch den muss man nicht trinken. und zumindest bei den chinesen zu denen ich gehe, sind sie schon länger auf fruchcocktails umgestiegen
Kommentar ansehen
01.08.2007 18:02 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D4v3: Dann eben beim Griechen, geizig, diese Chinesen, wollen uns die Milch wegsaufen und geben keinen Schnaps, das kenne ich nur vom Vietnamesen, die haben so eine Brühe in grün, da muss man raten,ob Alkohol drin ist

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?