31.07.07 18:26 Uhr
 1.485
 

Allgäu: Putzfrau fand 6.000 Euro im Mülleimer

Eine ehrliche Supermarkt-Putzfrau fand nun 6.000 Euro in einem Mülleimer. Doch anstatt sich das Geld einfach einzustecken, gab sie es sofort an der Marktleitung ab und kann nun mit einem hohen Finderlohn rechnen.

Die auf dem Tisch gestapelten Geldpakete hatten wahrscheinlich einem Geldboten gehört, der die Pakete versehentlich vergessen haben muss.

Zudem fielen die Geldbündel in den danebenstehenden Mülleimer und waren bisher nicht mehr auffindbar.


WebReporter: kimlaura
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Putzfrau, Allgäu
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2007 21:41 Uhr von oTaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr löblich: mehr kann man dazu gar nicht sagen ;-)
Kommentar ansehen
31.07.2007 22:37 Uhr von christopherxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was verdient eine Putzfrau? Wer kann es sich heute schon leisten 6000 Euro abzugeben?
Kommentar ansehen
31.07.2007 22:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt doch ein: altes Sprichwort: "Ehrlich währt am längsten" und ich hoffe das sie mehr als die üblichen zehn (?) Prozent Finderlohn bekommt. Sehr löblich.
Kommentar ansehen
01.08.2007 08:15 Uhr von xmarauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
löblich? eher blödlich. :o)

Kommentar ansehen
01.08.2007 12:10 Uhr von mücke1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldbote wäre besser eine Putzfrau: geworden, solche Mitarbeiter sind ... oh man ... wenn man schon 500 euro irgendwo liegen lässt ist das einfach ein Zeichen dafür, dass man das Geld nicht verdient hat. Ich häts mir behalten und paar Feunden oder Bekannten was abgegen.
Kommentar ansehen
01.08.2007 13:34 Uhr von muzale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgeben Ich hätt´s auch abgegeben - schon allein aus dem Grund, weil die das in den Läden manchmal absichtlich machen um zu schauen wer ehrlich ist. Und steckst du dir das dann ein - schwupps - bist du deinen Job los.
Kommentar ansehen
02.08.2007 01:12 Uhr von tiki_king
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muzale? die machen das in supermärkten? um die loyalität des personals zu testen? das ist doch gemein, oder? niemand auch leute die in so läden arbeiten kann aufrichtig von sich behaupten sich mit dem geschäft gerne zu identifizieren.

sie hätte sich ja nur vergewissern müssen das ihr niemand beim müll entsorgen zusieht. also das ist schon dumm.
Kommentar ansehen
02.08.2007 09:23 Uhr von muzale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiki_king: Ja, das machen die. Mein Freund hat bei ner bekannten Supermarkt-Kette angefangen und da haben Sie ihm mal kurz so 100 Euro untergejubelt, die plötzlich an seiner Kasse unten lagen um zu sehen ob er das auch brav abgibt oder sich selbst einsteckt. Hinterher - nachdem er es abgegeben hatte - haben Sie ihm erzählt, dass das immer mal wieder gemacht wird um die Ehrlichkeit zu testen.
Kommentar ansehen
02.08.2007 14:57 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach Finderlohn: Nach Wiki beträgt der Finderlohn 190€, 5% vom Betrag bis 500€ und 3% vom darüberhinausgehenden Betrag, also 25+ 165€

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?