31.07.07 10:58 Uhr
 793
 

USA: Drastische Ausbreitung des West-Nil-Virus

23.000 Infizierte und schon 1.000 Tote forderte der aus Afrika stammende West-Nil-Virus seit 1999 in den Vereinigten Staaten.

Doch weitaus erschreckender als die Zahl der infizierten und daran gestorbenen Vögel ist, wie Wissenschaftler beobachteten, dass von einigen Vogelarten etwa 50 Prozent an dieser Krankheit gestorben sind.

Für Mitteleuropa besteht mittelfristig keine Gefahr, da es hierzulande zu kalt für die Mücken ist. Die globale Erwärmung macht eine Überwachung auf lange Sicht sinnvoll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xanoskar
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Virus, West, Ausbreitung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2007 10:54 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja es ist oder war ja abzusehend das die *Westliche Welt* durch den Klimawandel immer mehr Gefahren aus den Tropen oder anderen warmen gegenden Ausgesetzt wird und so verwundert mich es nicht das die USA dort das beste Ausbreitungsgebiet bieten. Immerhin sind die ja auch die größten Umweltsünder unseres Planeten!
Kommentar ansehen
31.07.2007 11:49 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Xanoskar: Jaja, die Klimawandellüge.
Kommentar ansehen
31.07.2007 23:34 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kobra28: Deine Meinung ist dumm.
Kommentar ansehen
01.08.2007 17:00 Uhr von Kacknoob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
23.000 schon aber 23.000 Infizierte und 1000 Tote seit 1999 in den gesammten USA...

also ca. 3.200 Infizierte und ca. 140 Tote pro Jahr... Na Wahnsinn... Allein der Winter 2002/2003 brachte ca. 20.000 Tote durch Grippe und deren Randerscheinungen.

Dazu kommt das beim West Nil Virus die Krankheit bei 80% der infizierten nichtmal ausbricht und wenn es zu einem Ausbruch kommt ähnelt das ganze der oben erwähnten Grippe.

Who cares... Da gibt es schlimmere Erreger, die man im Auge behalten sollte. Klingt nach einer typischen Sommerloch News.
Kommentar ansehen
01.08.2007 18:42 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reisserische und ueberzogene News: Erstens ist der West Nile Virus nicht mal annaehernd einer der gefaehrlicheren Viren, zweitens gibts mehr Tote alleine durch die Sommerhitze bzw. Winterkaelte, drittens ist der Titel eher Boulevardmaessig.
Kommentar ansehen
02.08.2007 00:45 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kobra28: Viren kommen und gehen schon seit ewig: Wenn du mal ein wenig nachforschen wuerdest waere dir klar dass Viren sich durchaus selbstaendig entwickeln. Die Beulenpestviren gibt es z.B. heutzutage nicht mehr. Ebola z.B. ist nur ein Virus einer gesamten Familie von Viren, ditto fuer das AIDS-Virus.

Dass Viren mutieren duerfte eigentlich selbst einem Laien klar sein. Woher sonst stammen die antibiotikaresistenten Viren oder auch die Viren und Bakterien die vermehrt resistent gegen Reinigungsmittel und dergleichen sind? Verschwoerungstheoretiker schreiben das natuerlich lieber gerne irgendeinem miesen hinterhaeltigen Plan zu, ist ja auch aufregender.

Tsts... kann man nur den Kopf schuetteln.
Kommentar ansehen
02.08.2007 00:51 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kobra28: also hier lachen alle über dich Oo
Kommentar ansehen
02.08.2007 02:05 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kobra28: 1. Du zeigst hier, das du ein kleiner Fan von Verschwörungstheorien bist. Warum auch immer, vielleicht hast du in jungen Jahren nicht genug Liebe bekommen.

2. Da ich kein Deutscher bin, entfällt deine sinnlose und stupide Verallgemeinerung.

3. Anstatt dich mit Verschwörungstheorien zu beschäftigen, solltest du lieber deine Rechtschreib- und Grammatikfähigkeiten verbessern.
Kommentar ansehen
02.08.2007 13:35 Uhr von satko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wombie: Viren lassen sich generell nicht mit Antibiotika behandeln. Du meinst antibiotikaresistente Bakterien.

Ansonsten hast du natürlich Recht.

So, jetzt habe ich mein Klugscheißpensum für heute erfüllt ;-)
Kommentar ansehen
03.08.2007 12:58 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@curse: Wenn der Beitrag von kobra dumm ist, dann ist Deine Antwort darauf saudämlich. Aber das kennen wir ja schon von Dir.
Kommentar ansehen
03.08.2007 17:51 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aguirre: Ich habe nur den Beitrag, nicht aber die Person kritisiert. Wenn Du das also bemängelst, dann wende Dich doch bitte an Curse.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?