28.07.07 16:48 Uhr
 695
 

Am Pariser Bahnhof "Gare du Nord" wurde Mann von Polizisten erschossen

In einer Geschäftsgalerie am Bahnhof "Gare du Nord" in Paris wurde am Freitagabend ein Mann von einem Polizeibeamten aufgefordert, seine Personalpapiere vorzuzeigen. Allerdings widersetzte sich der Angesprochene dieser Aufforderung.

Stattdessen zog der Mann eine Pistole und richtete sie auf die Polizisten. Die Beamten hätten daraufhin allerdings ebenfalls ihre Waffen gezogen, sagten Passanten in einer Radiosendung.

Es ist nun in Frankreich innerhalb von zwölf Monaten wiederholt vorgekommen, dass ein Polizist mit seiner Dienstpistole einen Menschen getötet hat. Nun wurde eine Untersuchung des Tatablaufs eingeleitet.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Paris, Polizist, Bahnhof, Pariser
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2007 16:59 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekloppt. also wenn da einer mit ner knarre auf den polizisten ziehlt, hat er meiner meinung nach völlig richtig gehandelt. man weiß nie was in einem menschen vorgeht....das findet man dann erst später raus wenn es vielleicht schon zu spät ist. und wer weiß was der typ mit kanone auf nem bahnhof alles hätte anrichten können.
Kommentar ansehen
28.07.2007 17:21 Uhr von fullblownchaos91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut erechtfertigt: Evt sogar ein verhinderter Anschlag?
Will papiere nicht zeigen, ist bewaffnet und das am Bahnjof wo sehr viele Menschen sind?

was da alles hätte passierne können..
Kommentar ansehen
29.07.2007 01:51 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Hätten die nicht auf den Arm, in den der Verdächtige die Waffe hält, zielen müssen?
Kommentar ansehen
29.07.2007 09:38 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Entfernung: kann man kein Ziel anvisieren.Wenn du aus 2-3 Meter auf
den Arn zielen würdest,könnte der Schuss leicht daneben
gehen.Und wenn mir jemand mit einer Pistole gegenüber
stehen würde,würde ich auch nicht lange überlegen,wo ich
am besten hinschiessen könnte,sondern nur ans Überleben
denken.
Das klappt vielleicht in den Western;aus der Hüfte gezogen
und dem anderen die Waffe aus der Hand geschossen.
Kommentar ansehen
29.07.2007 12:44 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel ändern?! Klingt so als ob die Polizisten aus Spaß an der Freud einfach einen Passanten erschossen hätten, dabei hatte der Typ ja eine Waffe....
Kommentar ansehen
29.07.2007 13:35 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jorka: stimmt, das hab ich nämlich auch gedacht als ich das gelesen habe...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?