28.07.07 13:25 Uhr
 116
 

Athen: Großbrände zerstörten bisher 60.000 Hektar Wald - Drei Todesopfer

Die aufgrund großer Hitze seit längerer Zeit wütenden Waldbrände in Griechenland, haben nun ein wenig nachgelassen. Die Löschtrupps mussten sich zu diesem Zweck überwiegend auf die Gebiete Ioannina, Florina, Kosani sowie Piéria konzentrieren.

Dabei wurden etwa 300 Einsatzkräfte der Armee sowie Feuerwehr, cirka 60 Löschfahrzeuge und jeweils vier Flugzeuge und Hubschrauber eingesetzt, um die Waldbrände in den nordwestlichen Regionen, unter Kontrolle zu kriegen.

Beim Großbrand in Achaia fielen am Dienstag (24.07) etwa 100 Häuser den Flammen zum Opfer. Auch starben drei ältere Menschen, die sich allen Warnungen zum Trotz nicht evakuieren lassen wollten. Insgesamt sind inzwischen 60.000 Hektar Wald abgebrannt


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Athen, Todesopfer, Wald
Quelle: newsfoxx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?