28.07.07 11:18 Uhr
 3.256
 

Österreich: Cabrio wurde aufgeschlitzt und mit Wasser gefüllt

In einem Parkdeck in Baden (Niederösterreich) haben bisher Unbekannte zwei Autos beschädigt. Zuerst schnitten sie bei einem Cabrio das Dach auf und füllten dieses mit einem betriebsbereiten Wasserschlauch auf.

Dies war wohl noch zu wenig, denn ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt. Hier nahmen die Täter einen Feuerlöscher und spritzten den kompletten Inhalt in den Auspuff des Pkw.

Zeugen wollen drei Jugendliche gesehen haben nach denen bisher erfolglos gefahndet wurde. Der angerichtete Schaden konnte noch nicht genau festgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Wasser, Cabrio
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2007 08:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die jeweiligen Besitzer der Fahrzeuge werden nicht gerade erfreut
gewesen sein, wie sie ihre durch Vandalismus beschädigten Autos
vorgefunden haben.
Kommentar ansehen
28.07.2007 12:06 Uhr von Nutmeg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ein KOMPLETTER Feuerlöscherinhalt in den Auspuff des Autos ? Heilige scheisse das is nun wirklich übertrieben mies, der arme Besitzer..
Kommentar ansehen
28.07.2007 12:17 Uhr von - anonymous -
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wenigstens waren sie kreativ :D

für die besitzer kann man hoffn dass sie versichert sind...
Kommentar ansehen
28.07.2007 12:30 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schadenshöhe: Weiter als bis zum End- / Mittelschalldämfer und Katalysator dürfte der Löschschaum nicht vorgedrungen sein. Ich würde sagen die Schadenshöhe hält sich hier in Grenzen, was man von dem Cabrio nicht gerade behaupten kann. Ein neues Verdeck ist unbezahlbar, dazu noch das unfreiwillige Wasserbad - hier ist man nicht all zu weit entfernt von einem wirtschaftlichen Totalschaden...
Kommentar ansehen
28.07.2007 13:11 Uhr von boerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: mit nem stück Klebeband will sich der Besitzer aber vielleicht nicht zufrieden geben....
mit der Elektronik ist das so ne Sache... so lange keine Spannung anliegt kann man eigentlich jeden chip mal in Wasser schmeißen, wenn man ihn nachher wieder trocknet sollte er noch funktionieren, denn ohne anliegende Spannung gibts auch keinen Kurzschluss oder sonstige Fehlfunktionen.
Kommentar ansehen
28.07.2007 14:13 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Formulierung! "füllten dieses mit einem betriebsbereiten Wasserschlauch"

Ist genau genommen falsch. Die Ganoven haben schließlich nicht den Wasserschlauch ins Auto gestopft, sondern Wasser rein gelassen.
Aber egal! Die Schadenshöhe bei der Feuerlöscher-Aktion halte ich für relativ gering. Insofern der Besitzer den Endtopf nicht illegaler Weise ausgeräumt hatte, dürfte der Inhalt der Feuerlöscher dort gar nicht durch gekommen sein.
Schlimmer siehts bei dem Cabriolet aus. Je nachdem wie alt das ist, war diese Sabotage leicht ein Totalschaden. Das Wasser an sich ist zwar nicht so schlimm wie bei einem Schaden durch Überschwemmung, wo der mitgeführte Schlamm eigentlich generell zu einem Totalschaden führt, aber Elektronik und Wasser mögen sich eigentlich grundsätzlich nicht. Bleibt zu hoffen dass die Opfer gut versichert sind.
Kommentar ansehen
28.07.2007 14:38 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Auspuff: Wenn der Feuerlöscher ein Pulverlöscher war, dringt das Zeug bis weit in den Kat, der dadurch unrettbar hinüber ist.
Hat sich also was mit kleinem Schaden.
Kommentar ansehen
28.07.2007 16:56 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
automarke?! wär mal interessant was das fuer autos waren...wenn da luxuskarren geschrotten wurden geht der schaden schon in den 5 stelligen bereich würd ich sagen....
Kommentar ansehen
28.07.2007 17:20 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Bei einem guten Cabrio ist man schon allein mit dem Verdeck und einer Lederausstattung fast im 5-stelligen Bereich. Andere Dinge wie eine gute Stereoanlage sind auch alles andere als billig.
Bei meinem Roadster wäre das wohl auch ein Totalschaden gewesen.

Wenn man die Nasen erwischt sollte man den auch mal einen Wasserschlauch oder Feuerlöscher in den Allerwertesten stecken und ordentlich aufdrehen.
Kommentar ansehen
28.07.2007 17:25 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Kameras? Die hängen doch mitlerweile überall rum.

Wundert mich, daß das Parkhaus offenbar keine hat.
Kommentar ansehen
28.07.2007 18:16 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zuckerhut: Vollkasko bezahlt sowas. Sogar Selbstverschulden.
Teilkasko und Haftpficht bezahlen sowas allerdings nicht. Hätten diese kleinen Idioten die Autos geklaut und dann beschädigt, dann hätte es auch die Teilkasko bezahlt. Wenn sie also keine Vollkasko hatten (was wohl eh sehr wahrscheinlich ist, es sei denn es waren Neuwagen) bleiben die wohl auf den Kosten sitzen, da es unwahrscheinlich ist dass solche Typen den Schaden bezahlen können.
Kommentar ansehen
28.07.2007 21:38 Uhr von Docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialneid hat viele Gesichter in der Unterschicht: Mir wid auch ab mein sterlingsilbernes BMW M3 Coupé angekratzt... aber wir sind ja versichert!! :)
Kommentar ansehen
29.07.2007 02:01 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Lausbubenstreich: Gehören gefesselt 10x in ein Wasserbecken getaucht, danach der nackte Himtern ausgepeitscht damit sie 3 Wochen nicht sitzen können. Genauso brutal wie sie mit fremden Eigentum umgehen. Die würden nie wieder was anstellen. Bezahlen müssten ihre Eltern den gesamten Schaden den ihre Misgeburten da angerichtet haben. Kein Mitleid
Kommentar ansehen
29.07.2007 10:26 Uhr von Messara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diverse: zuckerhut, ja die Vollkasko zahlt. Wie es so trefflich in den AVB steht, ist Vandalismus -- und nichts anderes ist es -- eingeschlossen.

Docendo discimus, Sozialneid? Kann sein. Allerdings sind meine Erfahrungen (ich fahre grundsätzlich nur alte Autos) so, daß es den Vollpfosten herzlich egal ist, weches Auto dran glauben muß. Mein 89er Audi 200 bekam Kratzer von vorne bis hinten, die Scheibe eingeschlagen und das 18 Jahre alte Radio geklaut, mein 90er Sommerpanda wurde an einer Disko angepisst und am übelsten hat es meinen alten 79er VW-Bus erwischt, dem in Münster am Lech (ich nenne dieses verfi**te Inzestlerdorf beim Namen) in der Freinacht die Seitenspiegel zerstört, die Wischer abgerissen, die CB-Funkantenne gekappt und der Frontgrill zerstört wurde. Meinem ehemaligen 75er Fiat Bambino wurde Schlamm in die Luftansauggitter gedrückt und meinem 91er Prelude die Frontscheibe eingeschlagen. Von weiteren Exzessen, die ich inzwischen verdrängt hab, laß ich jetzt die Rede.
Unterm Strich: Da die Autos allesamt sehr alt waren (den 200er und den Prelude hab ich noch) lohnte sich die Vollkasko nie und die Pozilei meinte z.B. bei der Scheibe des 200er nur lapidar: "Des war bestimmt wiedr dia Ostblock-Bande, aber dia griag ma ums Verregga net!" -- Ermittlungen eingestellt. Super. Deshalb: Wenn ich je einen erwische (auch an fremden Autos), dann bekommt derjenige mal eine aus allen bisherigen Zerstörungen angestaute Portion Rache von mir zu spüren.
Kommentar ansehen
29.07.2007 10:30 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MIST! Sorry, hab gerade am Rechner meiner Frau den Kommentar eingetippelt, versehentlicherweise unter ihrem Nick. Also, tut mir leid, der Kommentar von Messara ist eigentlich von mir...
Kommentar ansehen
29.07.2007 17:31 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Messara: Wo treibst du dich denn für gewöhnlich rum?
Kommentar ansehen
03.08.2007 23:40 Uhr von CRXY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AN MESSARA: Horror pur was es für Leute gibt. Wahnsinn soviel Vandalismus bei einer Person und dessen Autos. Da bleibt einem die Spucke weg. Kann verstehen dass wenn du so einen Arsch erwischt die Gurgel umdrehst. Dafür gebührt dir ein Freispruch!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?