27.07.07 19:42 Uhr
 602
 

Ist ein zweites Schwarzes Loch im Kern der Milchstraße nachweisbar?

Über die Existenz eines supermassereichen Schwarzen Lochs inmitten unserer Galaxie sind sich Astronomen überwiegend sicher. Theorien besagen zusätzlich immer wieder, dass ein zweites dieser Objekte in der Milchstraße heimisch sein könnte.

Die Begründung für diese Ansicht findet sich in einem Sternhaufen, in dem relativ junge Sterne existieren und der lediglich den Bruchteil eines Lichtjahres von dem supermassiven Schwarzen Loch lokalisiert ist. Die Distanz ist eigentlich zu gering.

Als Lösung für das Problem käme ein Schwarzes Loch in dem Haufen in Frage. Um dies nachzuweisen, kam von Astrophysikern aus den USA der Gedanke, nach Sternenpaaren zu fahnden, die mit hohem Tempo aus der Galaxie fliegen. Ein Paar reiche als Nachweis.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwarz, Loch, Milch, Schwarzes Loch, Milchstraße, Kern
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2007 20:13 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert eigentlich, wenn ein schwarzes Loch ein anderes schluckt?
Kommentar ansehen
27.07.2007 20:15 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nehalem: Wissenschaftler vermuten eine Fusion, kein "Schlucken" in dem Sinne.
Kommentar ansehen
27.07.2007 20:21 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke :)
Kommentar ansehen
28.07.2007 12:18 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwiegend sicher? Klingt nicht sehr überzeugend...
Naja, sollen sie mal weiter mutmaßen, solange Geld dafür vorhanden ist. *lol*

Apropos Überschrift, ist denn das erste Loch nachweisbar?
Kommentar ansehen
28.07.2007 14:17 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ob schwarze Löcher nun das Ende aller Dinge sind oder ob diese auch (irgendwann) wieder zerfallen/explodieren können. Die Antwort auf diese Frage findet man vermutlich am ehesten im Teilchenbeschleuniger.
Kommentar ansehen
28.07.2007 14:19 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: durch die bewegung/ablenkung naher sterne, ist eine gravitationsquelle von mehreren millionen sonnenmassen nachweisbar. schwarze löcher sind einfach derzeit das beste erklärungsmodell für ein solches objekt.
Kommentar ansehen
29.07.2007 03:09 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: Nakova: Was soll denn das für eine Begründung für die Bewertung sein? "Gerede"?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler wollen zum ersten Mal ein Schwarzes Loch fotografieren
Schwarze Löcher haben "weiches Haar" - Informationsparadoxon geklärt?
Event Horizon Telescope wird den Ereignishorizont von Sagittarius A* zeigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?