27.07.07 16:31 Uhr
 2.698
 

"Factory Girl": Sienna Miller möchte, dass ihre Sexszenen entfernt werden

Sienna Miller, die im Film "Factory Girl" zusammen mit Hayden Christensen heiße Sexszenen gespielt hat, möchte, dass diese Sequenzen aus dem Film entfernt werden. Miller erklärte: "Ich denke, es war zu persönlich."

Es wurde bereits laut darüber nachgedacht, ob die heißen Erotikszenen echt oder nur gespielt waren.

Vor einiger Zeit hatte die Schauspielerin noch gesagt: "Wenn jemand eine Liebesszene kuckt und denkt, das ist echt, dann hast du einen guten Job gemacht."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Girl, Sienna Miller
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2007 17:45 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso das fällt der guten dame jetzt erst ein, so ca 1 Monat vor DVD-Release?
Kommentar ansehen
27.07.2007 18:52 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja: seit paris hilton weiß halt jede tussy wie man sich vermarktet.
Kommentar ansehen
27.07.2007 21:52 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: sie sie entfernen lassen will, hätte sie sie nicht drehen sollen....wie lächerlich ist das denn
Kommentar ansehen
27.07.2007 21:55 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ganz klar: sie war geil und brauchte es ...




... das Geld!

:)
Kommentar ansehen
28.07.2007 01:08 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Wenn jemand eine Liebesszene kuckt und denkt, das ist echt, dann hast du einen guten Job gemacht."

Was geht denn bei dir ab?

Wie kann man nur "kuckt" schreiben? Und in der Quelle ist das auch noch falsch.

AUA
Kommentar ansehen
28.07.2007 09:36 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@delauer: gibt nun mal kucken und gucken. Also was willst du jetzt? :D
Kommentar ansehen
28.07.2007 14:36 Uhr von aegkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie: sieht doch garnicht schlecht aus, also nichts schneiden(beim film)
Kommentar ansehen
29.07.2007 08:32 Uhr von die_Sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Off Topic: Nein! Es gibt kein Kucken!!
(Nur bei „modernen“ Deutschen, die jeden Sch...film gesehen haben)
Sehen oder betrachten ist nicht mit Kucken umschrieben.

Das kann man nur in Deutschland bringen.
Der Ausdruck stammt aus einem Film.
War gar nicht so ernst gemeint.
Im Pisaland aber wurde das für ein echtes deutsches Wort gehalten. (Traurig)
Es ist nicht in die Sprache "gewachsen".
Es hat sich "pisamässig" verselbständigt.

Was für ein Tag!! Herrlich.
Kommentar ansehen
29.07.2007 15:41 Uhr von ^icewind^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cyphox: Angesichts der Tatsache, dass dieser Film aller Voraussicht nach ein Flop werden wird, wie die anderen filme mit ihr auch, ist diese Aussage wohl als Promo anzusehen, um den DVD-Verkauf anzukurbeln, so nach dem Motto: „Was? ‚Zu persönliche‘ Sex-Szenen? Scheiß auf den Film, aber DAS muss ich sehen!“.
Kommentar ansehen
30.07.2007 10:23 Uhr von Teddybaer77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gucken oder kucken (OT): Im norddeutschen ist es durchaus üblich "kucken" zu sprechen und auch zu schreiben. Steht auch so bereits im Wörterbuch.
Kommt vielleicht durch die Verwandschaft zum norddeutschen "kieken" was das selbe bedeutet, nämlich schauen.
Kommentar ansehen
30.07.2007 16:41 Uhr von die_Sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teddy: Das war so nicht gemeint.
Im Dialekt wird alles mögliche geschrieben.
Ich meinte das, was man schreibt wenn man einem Ausländer, oh Verzeihung, ich meinte einen nicht deutschen Bürger, der die deutsche Sprache in einer Schule seiner nichtdeutschen Heimat gelernt hat, einen Brief schreibt.
Da schreibt man, wenn man etwas Anstand besitzt, keinen Dialekt...natürlich nur...wenn man auch kann.
Irgendwie ist das eine Sache der Höflichkeit.
Davon etwas noch zu besitzen könnte kein Fehler sein.
Wenn ich mir aber überlege, dass mancher, in unserer modernen Zeit, mit "cool" und "geil" den ganzen Erdball beschreiben kann, ist unsere Unterhaltung fast schon gegenstandslos.

Lass Dirs trotzdem gutgehen.
Kommentar ansehen
30.07.2007 16:59 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gucken oder kucken? beides beleidigt mein auge und sorgt für magenschmerzen und augenkrebs.

wenn ich auch gestehen muss, dass nach meiner süddeutschen muttersprache mir die sache mit dem k am anfang noch etwas grausiger erscheint.

ich schaue, ich blicke, ich sehe.
aber ich gucke nicht.
außer, i schwätz schwäbisch, no gucke au amol.

ansonsten bin ich der meinung man kann die szenen lassen.
hätte sich die gute eben etwas früher überlegen müssen.
Kommentar ansehen
01.08.2007 11:19 Uhr von die_Sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: "ich schaue, ich blicke, ich sehe.
aber ich gucke nicht."

Alle Achtung. Genauso sehe ich das auch.
Nur was hier für uns "gilt", muss auf andere nicht auch zutreffen.

Letztes Wort von mir dazu:
"Gucken" auszusprechen mag Landstrichmässig okay sein.
"Gucken" zu schreiben ist schon fast schlimm.

Kucken überhaupt als geltendes deutsches Wort zu bezeichnen ist Blasphemie. Schon es zu benutzen ist eine Sünde.

Hahaha! Kein Scherz!!!
Gerade sagt meine PC-Nachbarin zu mir:" Guck emooohl di dooe drieeeben". (klang so ähnlich)
Sie ist eine nette Türingerin. Soll ich sie töten??

Den Teufel werd ich tun!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?