27.07.07 13:26 Uhr
 767
 

USA: In einem Industriegebiet für Weltraumraketen gab es eine Explosion

Auf einem Flugplatz in der Nähe von Los Angeles, in der Mojave-Wüste, war es zu einer Explosion gekommen, bei der zwei Menschen ums Leben kamen und mehrere verletzt wurden.

Der Milliardär Richard Branson und andere Firmen bauen auf diesem Gelände Raumfähren, die für Touristikflüge gedacht sind. Firmenchef Burt Rutan teilte mit, dass ein Raketenmotor getestet werden sollte und dabei zwei Gasbehälter detonierten.

Aufnahmen aus der Luft zeigten weit verstreute Trümmer-Teile. Zunächst war die Ursache der Explosion unklar. Branson glaubte stets an einen Erfolg für kommerzielle Raumflüge.


WebReporter: wellenhuber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Explosion, Weltraum, Industrie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2007 13:33 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: sind nicht nicht nur die Weltraumcowboys wie im Artikel
http://www.shortnews.de/...
beschrieben ständig dicht, sondern auch das Bodenpersonal und die Hersteller.
Kommentar ansehen
27.07.2007 14:53 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben Raumfahrt und deutsche Rechtsprechung gemein?
Beide übersteigen hin und wieder die menschlichen Fähigkeiten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?