26.07.07 20:19 Uhr
 5.305
 

USA: Frau will für Verbleib ihres Videos auf Youtube gegen Universal klagen

Eine Frau in San Francisco will per Gericht die Präsentation ihres Heimvideos auf dem Internet-Videoportal Youtube klären. Eine entsprechende Klage wurde jetzt eingereicht.

Das Video der Frau zeigt ihre Tochter, wie sie 29 Sekunden lang zur Musik des Künstlers Prince tanzt.

Die Plattenfirma Universal sieht durch das Video Urheberrechte verletzt. Daher wurde der Frau mitgeteilt, dass das Video vom Portal entfernt werden soll. Zur Stunde ist dies jedoch noch nicht geschehen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Video, YouTube, Universal, Verbleib
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2007 20:14 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wurde mal wieder eine Entscheidung ohne Sinn und Verstand getroffen. Ich habe mir das Video angeschaut, und muss sagen, wenn ich nicht gelesen hätte um welches Lied es sich handeln soll, hätte ich geglaubt, da läuft der Küchenmixer im Hintergrund.
Hier das Video:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.07.2007 21:29 Uhr von Dater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch der Hammer! Das ist doch einfach nur noch traurig! Die Frau verdient ja gar kein Geld mit dem Video! Das ist doch einfach nur ein Privatvideo!

Nun ja, youtube wird wohl aber Geld mit dem Video verdienen, indem Leute die Webseite besuchen. Vielleicht ist das der Hintergrundgedanke von Universal.
Kommentar ansehen
26.07.2007 21:36 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
obwohl ihr video wahrscheinlich: total banal ist find ich ihr handeln richtig. Schließlich bringen die es UNS doch bei wegen jedem kleinkram zu motzen - machen se ja selbst nicht anders.
Kommentar ansehen
26.07.2007 22:12 Uhr von Beatberater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man: das es immer wieder Leute gibt die so mediengeil sind und Aufmerksamkeit brauchen das sie nichts unversucht lassen diese auch zu bekommen.
Kommentar ansehen
26.07.2007 22:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dieser Website: sind noch total abgefahrerne Sachen zu finden. Wenn da jeder sein Recht einklagen würde, bei uns in D würden vermutlich die Gerichte zusammen brechen.
Aber wie auch sonst... der Kommerz der Web-Site-Betreiber....
Kommentar ansehen
27.07.2007 00:06 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nächste News: Video muss von Youtube entfernt werden, weil während der Aufnahme ein Handy mit MP3 Klingelton gebimmelt hat
Kommentar ansehen
27.07.2007 00:31 Uhr von paraknowya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beatberater: wen meinst du jetz damit?

hoffentlich nich die mutter.
Kommentar ansehen
27.07.2007 08:20 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Youtube: Die Manager dieser Plattenfirma müssen wirklich einen an der Klatsche haben, ich habe mir das Video auch angesehen und möchte von dieser Plattenfirma gerne wissen wo da eine Urheber-Recht-Verletzung vorliegt.
Wie kann man nur so dämlich sein wie diese Plattenbosse.
Kommentar ansehen
27.07.2007 08:51 Uhr von miwalter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Beste ist ja eigentlich, dass Prince mit Universal nur seiner Verpflichtung nachgekommen ist aber von der MI allgemein nen Scheiss hält. Hier stehen die wirtschaftlichen Interessen deutlich über dem angeblichen Grund des Urheberrechtsschutzes. Da muss sich in der MI niemand wundern, wenn die Akzeptanz solcher Aktionen gegen Null läuft. Man mag Verständnis für die Rechteinhaber haben - aber Augenmaß ist dringend mal geboten.
Kommentar ansehen
27.07.2007 09:43 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beatberater: les dir die komplett news nochmal durch und poste dann nochmal....
Kommentar ansehen
27.07.2007 10:17 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob mir Youtube erklären kann : Warum das Orginalvideo, dass auf MTV, Viva und Co läuft noch auf Youtube am start ist, aber das 30 Sekundenvideo der Mutter ist Uhrheberrechtsverletzung.

http://www.youtube.com/...

Ja nee is klar.....

Was soll der shit ?
Kommentar ansehen
27.07.2007 12:05 Uhr von Schrecklich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geile Musik: Die Ton dröhnt ja so derartig laut, dass man ohne hin schwer erkennen kann, welches Lied das ist. Ich frag mich, wie Universal da überhaupt auf die Idee gekommen ist diese Frau anzuklagen?
Da gibt es ja noch die zwei Mädlz, die im Netz sehr bekannt sind und zu jedem Lied singen und tanzen und die werden nicht angezeigt, obwohl man hier die Musik tatsächlich rippen könnte und sich so anhören kann?

Mein Verstand sagt mir, dass diese Nachricht einfach ein FAKE sein muss. Anders geht das einfach nicht ;-)
Kommentar ansehen
27.07.2007 12:27 Uhr von Farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Plattenfirma: Denen scheint es ja ziemlich schlecht zu gehen, wenn die sowas machen.

Habe gehört Prince hätte (letzten Sonntag?) seine neue CD in einem Sonntagsblatt kostenlos verteilen lassen. Damit scheinen sie keine Probleme zu haben, oder sie müssen nun schauen, wo sie das Geld wieder herholen :-))
Kommentar ansehen
27.07.2007 16:43 Uhr von VolWar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meines Erachtens: steht in der News, dass Universal gefordert hat, das Video zu entfernen. Sie haben nicht geklagt. Die Frau klagt auf Klärung. Alle die mediengeil sind, ob Industrie oder User, können wahrscheinlich nicht anders.
Vielleicht habe ich veraltete Ansichten: Aber "muss" ich Privatvideos allen zeigen? Welchen Sinn hat das? Werde ich sonst nicht gebührend beachtet?
Kommentar ansehen
28.07.2007 06:13 Uhr von Datastorm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@VolWar Jedes individuum hat ein gewisses mitteilungsbedürfnis. Deines hast du z.B. damit bewiesen, indem du hier gepostet hast. So auch diese Frau. Und hätte ich die News hier nicht gelesen, hätte ich nicht einmal erkannt, daß das PRINCE sein soll, geschweige denn die Melodie, oder gar den Songtext!
Kommentar ansehen
29.07.2007 06:28 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohmann Also mit den Urheberrechten, das kann einem nur noch auf den Sack gehen. Wann kommt die Gehirnwäsche für Menschen, wenn sie beim Einkaufsbummel im Kaufhaus Songs von Demonstrations-CDs aufschnappen und zuhause nach Wortfetzen des Song-Titels googlen, um sich den Song zu kaufen? Ist die temporäre Speicherung zufällig aufgeschnappter Musikstücke im Hirn nun auch schon strafbar? Urheberrechtsfanatiker, Euer Getue hat was mit Zwangsneurosen zu tun und mit gewaltsam in den Vordergrund bringen. Geht zum Arzt, vielleicht seid ihr noch zu retten...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?