26.07.07 19:40 Uhr
 951
 

USA: Vier Unschuldige im Knast - Regierung soll 101 Millionen US-Dollar zahlen

Am Donnerstag bestimmte ein Richter, dass die Regierung der Vereinigten Staaten eine Summe von 101 Millionen US-Dollar an Entschädigungen an vier Männer zahlen muss, die Jahrzehnte unschuldig im Gefängnis saßen.

Ein Auftragsmörder hatte ihnen 1965 absichtlich einen Mord angehängt - das FBI wusste dies die ganze Zeit. P. Limone, J. Salvati und die Familien der zwei Männer, die in Haft starben, hatten gegen die Regierung wegen boshafter Verfolgung geklagt.

Das FBI, so der Richter, hätte bewusst Meineide unterstützt, damit die vier Männer am Ende verurteilt werden. Außerdem habe das FBI über drei Jahrzehnte Beweise zurückgehalten - die Beweise hätten sonst schon 1965 die Unschuld der Angeklagten belegt.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Regierung, Gefängnis, Regie, Unschuld
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2007 22:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA ist doch mit: solchen Geldsummen was zu machen. Nichts ist dort unmöglich.
Sei es ein nicht schmeckender Hamburger oder sonstwas (die fehlende Hose des Richters mit ~ 50 Mio. Dollar *kopfschüttel*).
Wenn hier einer ein paar Monate in U-Haft sitzt und wird bei der Verhandlung freigesprochen, kann er mit ein paar Euro Entschädigung rechnen.
Aber in den USA....
Kommentar ansehen
26.07.2007 23:54 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde eher sagen: dass es unglaublich sit, dass die höhste regierungsform (FBI) solch eine nummer abzieht. bewusst unschuldige in den knast steckt. nicht zu glauben
Kommentar ansehen
27.07.2007 00:02 Uhr von Royal G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: is doch klar warum die soviel geld bekommen
1.unschuldig im knast
2.die familie is im knast umgekommen
3.seit 1965

das is schon knallhart,und die fbi zieht noch so eine drecksnummer ab
Kommentar ansehen
27.07.2007 08:33 Uhr von Kalikumpel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi83: Das FBI "sit" also die "höhste" Regierungsform. Sehr putzig.

Hätte man die Mafiosi damals nur hingerichtet, dann könnte man sich die Millionenentschädigung jetzt sparen.
Kommentar ansehen
27.07.2007 08:53 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA-FBI: So viel anders ist es hier in Deutschland auch nicht.
Gestern Abend im SWR 3 eine Sendung über ehemalige Nazi´s in hohen Regierungspositionen bzw. im Polizeiapparat.Beweise die jahrelang zurückgehalten wurden nur um diese Typen zu schützen.
Leute die als Richter tätig waren ( SS Mitglieder ) lassen nach dem Krieg Akten verschwinden und leisten Meineide.
Alle aus den Reihen der CDU, FDP und SPD
Und solche Leute bestimmen was in unserem Staat abgeht doch es passiert nichts weil eine Krähe der anderen keine Auge aushackt.
Kommentar ansehen
27.07.2007 13:30 Uhr von _Neo_Cortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was? das fbi hat ganze familien unschuldig in den knast gesteckt, und das für das selbe verbrechen oder was? 30 jahre lang?
unschuldig?!!!!!!!

sowas nennt sich rechtsstaat, so eine riesen sauerei, das kann kein geld der welt gutmachen nur die inhaftierung der gesammten fbi mittäter für den rest ihres beschämenden lebens.
Kommentar ansehen
27.07.2007 14:35 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein nicht die gesamte Familie: die Familien von 2 Männern die ebenfalls im Knast waren und dort gestorben sind.
Also die Familien haben mitgeklagt.
Ansonsten gutes Urteil.
Gegen so hohe Summen, bei Hamburgern oder zu heissem Kaffee bin ich auch, aber man Kaffee und 30 Jahre unschuldig im Knast absolut nicht vergleichen.
Die haben einen Großteil ihres Lebens unschuldig verloren und 2 sind da garnicht mehr rausgekommen...
Kommentar ansehen
27.07.2007 14:48 Uhr von delmom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man: es is schon komisch, dass das FBI sowas machen kann, ohne, dass was geschieht. ich mein .. das geht doch nich

genauso guantanamo ... wie is sowas möglich. es muss doch mal irgendwen oder irgend eine behörde, institution oder sonstwas geben die sagen, dass sowas nciht geht und sofort aufhören muss

die leute werden mit geld (zugegeben sehr viel geld) ruhig gestellt und freuen sich jetzt wahrscheinlich n loch innen bauch. dass ihre verwandten im knast vielleicht missbraucht und gedemütigt wurden scheint keine rolle zu spielen. die FBI-chefs von damals sind wahrscheinlich noch immer im amt, ohne sich auch nur rechtfertigen zu müssen oder kassieren hohe renten. wie is sowas möglich?

und ... dass das ganze in deutschland ähnlich läuft ... darüber brauchen wir wohl nciht zu reden, oder?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?