26.07.07 13:41 Uhr
 3.240
 

USA: Mit Revolver, Schäferhund und Bibel gegen Einkommenssteuer

Ein Ehepaar aus New Hampshire weigert sich die angefallene Einkommenssteuer von 1996 bis 2003 in Höhe von 226.000 $ zu bezahlen, obwohl bereits beide zu je fünf Jahren Haft deswegen verurteilt wurden. Sie sagen, es gäbe kein korrektes Gesetz dafür.

Sie würden zahlen, wenn ihnen jemand ein solches Gesetz vorlegen könne. Das blieb aber bisher aus. Sie rechnen nun damit, dass ihr Anwesen von US-Marshalls und dem FBI gestürmt wird. Darauf warten sie mit Revolver, Hund und der Bibel in der Hand.

Zwar erfahren die Browns viel Unterstützung durch Sympathisanten, doch geht deren wehrhaftes Verhalten vielen Nachbarn zu weit. Diese befürchten, sollte die Situation eskalieren, bewaffnete Auseinandersetzungen.


WebReporter: loubig
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Bibel, Einkommen, Revolver
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2007 14:00 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgezeichnet, das haben die lieben Farmerleute bestimmt von den Waltons gelernt.

Gute Nacht John-Boy
Kommentar ansehen
26.07.2007 14:28 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: Unsere Amis mal wieder. Wenn dieses Ehepaar sich auch ne Flak zur Hochzeit geschenkt hat (War neulich mal ne News hier drin), na dann Gute Nacht^^
Kommentar ansehen
26.07.2007 14:29 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut: Find ich supergut.

"Sollen sie doch kommen, Myrtle, wir werden sie mit einem Knall zur Hölle jagen, diese gottverdammten Kapitalisten!"

In Deutschland unmöglich, leider in Amiland nicht.
Bei uns käme der Gesetzestext als Anhang zusammen mit der Forderung... und gut is.
Kommentar ansehen
26.07.2007 19:17 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie haben aber nicht Unrecht! Ich mein, sie sind ja bereit zu zahlen, wenn jemand ihnen einen Paragraphen vorlegen würde.
Ich denke, daran kann man erkennen, dass deren Verfassung nix taugt. Und ganz komisch, dass gerade auch noch dieses Land anderen Ländern zeigen will, was Demokratie ist...
Kommentar ansehen
27.07.2007 00:50 Uhr von christopherxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freiheit für die Browns! Man wird sehen welchen Weg die Behörden gehen, ein zweites Waco sollte vermieden werden, es liegt aber auf der Hand das die Behörden mit dem Kopf durch die Wand gehen. Ähnlich wie die Polizei bei uns, die gerne Türen aufstemmt und Hunde abknallt die im Weg stehen. Ein Wunder das bei uns nicht mehr passiert, aber das liegt wohl an Sperrholztüren und Waffenmangel.

Bei 226.000$ kann man aber fast davon ausgehen das die Browns auf ewig ihre Existenz einbüssen müssten. Und das sie diese verteidigen wollen und nicht wie hier üblich Kuschen macht sie irgendwie sympathisch.
Kommentar ansehen
27.07.2007 11:33 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christopherxy: wat bis du den fürn troll?

die leute zahlen sieben jahre lang keine steuern und sollen die nun nachzahlen - was hat das damit zu tun das die dann pleite sind.

wie willst du das denen verkaufen, die die sieben jahre ihre steuern pflichtgemäss bezahlt haben?

wenn die polizei türen aufbricht, dann hat sie in den meisten fällen auch ein begründung dafür und wenn dann jemand seinen hund als waffe missbraucht, ist es auch nachzuvollziehen, das die polizei das nicht zulässt und ggf. den hund erschiesst.

da kann der hund nichts für - das ist das problem seines besitzers. er hätte die tür ja aufmachen können und seinen hund unter kontrolle halten können.

hier mangelt es aber desöfteren an der intelligenz des hundebesitzers - geh davon aus, je schärfer ein hund, je blöder der typ am anderen ende der leine.

das du hier den waffenmangel bedauers, zeigt mir was fürn troll du bist und in welche schublade ich dich stecken kann.

rumms- schublade zu, abschliessen und schlüssel wegwerfen!
Kommentar ansehen
27.07.2007 12:29 Uhr von das_opimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab das auch mal gelesen das es in den Staaten nicht ein Gesetz gibt, welches die Bürger zur Zahlung der Einkommenssteuer verpflichtet.

Und wenn es dafür kein Gesetz gibt, gibt es auch keine rechtliche Grundlage das Geld zu fordern!
Also hat die Polizei eigentlich keine Handhabe dagegen vorzugehen, weil ansonsten würden die den unrechtmäßigen Besitzwechsel (oder einfach nur Diebstahl) vornehmen bzw. unterstützen!

In diesem Sinne: Ich mach jetzt mal meine Einkommenssteuer-Erklärung :-( Bei uns gibt es ja das Gesetz *grummel*
Kommentar ansehen
27.07.2007 13:43 Uhr von Drömel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: Anstatt mit Deiner Unwissenheit andere Leute zu diffamieren, solltest Du mal den Realitäten ins Auge sehen. Eine Einkommenssteuer durch den Bund ist nämlich durchaus fraglich.
Die Reaktion der US-Regierung ist ebenso vielsagend, da fürchtet jemand um seine Pfründe oder einen extremen Machtverlust.
Bevor sich also mal wieder über irgendwelche doofen, schießwütigen Rednecks aufgeregt wird, sollte man sich mal informieren.
http://video.google.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2007 14:33 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es GIBT dafür kein Gesetz. Ja tatsächlich gibt es in den Staaten für die Einkommenssteuer kein Gesetz. Im Grunde werden alle US Bürger vom Staat illegalerweise ausgenommen.
Kommentar ansehen
27.07.2007 16:17 Uhr von 515515
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben Recht ! Video
Kommentar ansehen
27.07.2007 16:22 Uhr von 515515
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben Recht (zweiter Versuch :-)): Video "Geld die Weltregierung" ist nur zu empfehlen !
"http://infokrieg.tv/..."
Es gibt KEIN Gesetz in den USA das die erhebung der Einkommenssteuer rechtfertigen würde !
Die US Bürger wissen es aber meist nicht und bezahlen.
Bei denen ist es so das die Regierung sagen muss welche Steuer sie für was verwendet.
Bei der Einkommenssteuer bleibt sie den Bürgern die Antwort schuldig.
MfG
René
Kommentar ansehen
27.07.2007 20:11 Uhr von freigeist thekla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die amis: die sind über den großen teich schon manchmal seeeehr merkwürdig...und die haben ja auch "tolle" ideen was sie als nächtes wieder machen können(s. einkommenssteuer)...
Kommentar ansehen
27.07.2007 23:23 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann muß man eben ein Gesetz verabschieden: Ohne Steuern geht´s schliesslich nicht.
Das weiss jeder, der mal SimCity gespielt hat.

Und in natura geht´s auch nicht.
Mehrwertsteuer ist zwar sinnvoller als eine Einkommenssteuer, aber wenn die sich nunmal dafür entschieden haben, eine zu erheben....


Zu den Farmern.
Wenn sie auf der einen Seite gerne die Annehmlichkeiten eines durch Steuern finanzierten Staates geniessen, dann sollten sie sich auch verpflichtet fühlen, ihre Steuern zu bezahlen.

Ausserdem gilt doch noch das amerikanische Gleicheitsideal, oder?
Daraus ergibt sich doch schon eine moralische Pflicht zu zahlen, weil die Mehrheit es tut.

Die Typen sollten sich mal lieber politsch engagieren um sicherzustellen, dass ihre Steuern vernünftig eingesetzt werden.
Kommentar ansehen
28.07.2007 09:55 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weshalb: müssen in amerika wegen solcher unsinnigkeiten immer häuser stürmen, rumballern und leute erschießen.....
Kommentar ansehen
28.07.2007 12:48 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Weil´s sonst Schule macht. In Deutschland brauchst Du wegen sowas keine Häuser zu stürmen, weil die Leute hierzulande nicht dazu neigen, sich zu verbarrikadieren.

Auch greifen hier die Polizeikräfte viel eher zu.
Nach Verhängen der Freiheitsstrafen bspw. wären die beiden beim EInkuafne oder sonstwo festgenommen worden.

In hartnäckigen Fällen wird aber auch hier gestürmt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?