25.07.07 20:54 Uhr
 205
 

Starburst Galaxien: Neues Verfahren zur Analyse von Supernovae entwickelt

Von Wissenschaftlern aus Australien stammt ein neues Verfahren zur Analyse von Supernovae im Bereich sogenannter Starburst Galaxien, das auf Datenbündelung basiert, wie sie im "The Astronomical Journal" berichten.

Die Forscher um Prof. Emil Tingay nutzen für ihre Methode Daten von sechs Radioteleskopen aus den Regionen wesentlicher Starburst Galaxien, die mittels einer neuen Prozedur im Bereich der Signalverarbeitung ausgewertet werden.

Im Bereich von NGC 253 gelangen den Experten damit erste Erfolge. Starburst Galaxien sind durch etliche massereiche Sterne gekennzeichnet, die in Supernovae vergehen, nachdem ihre Brennstoffvorräte binnen relativ kurzer Zeit aufgebraucht waren.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verfahren, Analyse, Galaxie, Supernova
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?