25.07.07 19:30 Uhr
 623
 

Indien: Baby ausgesetzt - Es überlebte 26 Stichwunden und einen Schädelbruch

In Indien wurde ein ausgesetzter Säugling auf einer Mülldeponie entdeckt. Obwohl der Körper des Jungen 26 Messerstiche aufwies und der Kleine auch noch einen Schädelbruch hatte, so die Ärzte, überlebte das Kind.

"Er hat noch große Schmerzen, sein Zustand ist jedoch stabil", so ein Mediziner der Klinik in der indischen Stadt Mumbai (Bombay). Alleinstehende Frauen in Indien setzen ihre Babys gelegentlich aus, weil sie befürchten, von ihrem Umfeld geächtet zu werden.

Hauptsächlich werden dabei Mädchen Opfer der Gewalt, weil sich Elternpaare lieber Söhne wünschen, die später zum Lebenserhalt der Familie beitragen können. SN berichtete bereits vor Wochen über den Fund vieler Körperteile von toten Babys.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Indien, Schädel, Stich, Stichwunde
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2007 19:41 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bericht: über die gefundenen Körperteile war erst vor 2, 3 Tagen, aber das ist nur am Rande.(hab ich nämich abgegeben:) )
Viel schlimmer finde ich diese andauernden Horrornachrichten, die aus diesem Land kommen. Entweder sind es die Mädchen, die einfach nicht erwünscht oder zu teuer sind oder auch Jungen, die auch einfach nur zu teuer sind. Verfluchte Armut. Wenn ich dann Berichte lese, zB dass einer Paris ne Titte aus`m Auschnitt gerutscht ist und ich weiß, die Schlampe hat eh viel, viel zu viel Geld, dann muß ich fast kotzen. Hier die absolute Armut, dort die absolute Dekadenz. Was ist das nur für eine Welt? Ich geb Dir ne gute Bewertung.
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wellenhuber: Ich habe bereits vor 7-9 Wochen über den allerersten Fund von Leichenteilen berichtet. Deine Nachricht vor 3 Tagen, war lediglich ein Update dazu. ;o)
Kommentar ansehen
25.07.2007 21:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dieser News kann ich: nur sagen: Zynisch, brutal und verabscheungswürdig was da mit solchen Babys
gemacht wird. Ist Krieg schon grausam genug, aber nur aus materiellen Dingen heraus.. *Kopfschüttel*
@wellenbuber, stimme deinem Comment voll zu.
Deswegen wird hier bei SN von mir niemand einen
Comment oder eine Bewertung zu den Ludern P.H. oder Br.Sp.u.a. bekommen. Prinzip!!
Und eine News gibts auch nicht in der Richtung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?